weather-image
19°

Traunsteinerin spielt Christkind-Rolle am Regensburger Weihnachtsmarkt

5.0
5.0
Traunsteinerin spielt Christkind-Rolle am Regensburger Weihnachtsmarkt
Bildtext einblenden
Die 22-jährige Amelie Thaler aus Traunstein, die in Regensburg Grundschullehramt studiert, gibt in diesem Jahr das Christkind auf dem Weihnachtsmarkt auf Schloss Thurn und Taxis. (Foto: Margot Pillhatsch/Regensburger Stadtzeitung)

Traunstein – »Kommt doch näher, näher ran, damit das Christkind sehen kann, wie eure Augen hier im Dunkeln vor Neugier und Erwartung funkeln. Hört in Ruh mir etwas zu. Ist dieser Ort, an dem wir stehn, im Hof vom Schloss, nicht wunderschön? So schön wie unsre ganze Stadt, die der Advent verzaubert hat?«


Dieses Gedicht – wie seine Anfänge lauten – darf Amelie Thaler aus Traunstein in den vier Wochen vor Weihnachten in Regensburg dreimal täglich in großer Runde mit Hunderten von Menschen vortragen. »Um 17, 18 und 19 Uhr stehe ich auf dem Balkon des Schlosses«, erzählt die 22-Jährige, die in Regensburg studiert. Die künftige Grundschullehrerin freut sich auf eine Traumrolle in der Adventszeit: Auf dem »Romantischen Weihnachtsmarkt« vom 22. November bis 23. Dezember auf Schloss Thurn und Taxis zu Regensburg schlüpft sie in die Rolle des Christkinds.

Anzeige

»Ich bin ziemlich aufgeregt«, macht die 22-Jährige im Gespräch mit dem Traunsteiner Tagblatt kein Hehl aus ihrem Lampenfieber vor den Auftritten auf dem Weihnachtsmarkt. Doch die Regensburger Studentin mit Wurzeln in Traunstein hat gewusst, worauf sie sich einlässt, als sie ihre Bewerbung um die Rolle des Christkindls abgab.

Und so nimmt sie jetzt ihr Herz in die Hand. »Ich hoffe, die Aufregung legt sich nach den ersten Auftritten.« Der Weihnachtsmarkt im Innenhof des fürstlichen Schlosses St. Emmeram gilt als einer der schönsten in Deutschland. Im Licht von Fackeln und Kerzen ergibt sich an den Ständen ein besonderes Flair. In Scharen strömen die Besucher Tag für Tag zu den Buden – und wenn sie heuer Glück haben, dann können sie ein Christkind sehen, das aus Traunstein stammt.

Für die 22-Jährige geht ein Wunsch in Erfüllung, den sie schon lang gehegt hat. »Ich wollte schon in Traunstein das Christkindl machen«, erzählt sie. Doch erst jetzt, da sie in Regensburg studiert, hat's mit der Traumrolle geklappt.

Sie zu bekommen, war allerdings alles andere als einfach. So hat sie sich im Casting gegen eine Reihe weiterer Bewerberinnen durchsetzen müssen. »Wir waren sechs Mädels«, sagt die Studentin. In einigen Runden hätten sie unter den Augen der Juroren ihre Fähigkeiten als Christkindl unter Beweis stellen müssen. Anfänglich habe sich jede Kandidatin vorgestellt, sie habe über sich gesprochen. Dann habe jede von ihnen das Weihnachtsgedicht ein erstes Mal vorgetragen und – nach Korrekturen durch die Jury – schließlich ein zweites Mal.

Von Runde zu Runde seien Bewerberinnen aus dem Rennen ausgeschieden – bis am Ende nur noch die 22-jährige Amelie Thaler übrig blieb, die nun in das weiß-goldene Kleid schlüpft und am 22. November ihren ersten großen Auftritt auf dem Schlossbalkon hat. »Mein Markt hält viel für Euch bereit! Drum geht herum. Und schaut Euch um. Doch lasst Euch Zeit!«

Mehr aus der Stadt Traunstein