weather-image

Traunstein: Neuer Nachtclub öffnet in der alten Metro

4.2
4.2
Traunstein - Neuer Nachtclub in der alten Metro
Bildtext einblenden
Foto: pixabay (Symbolbild)

Traunstein – Nach dem Aus des Metropolitain-Clubs in der Gabelsbergerstraße wird der alte Nachtclub unter neuem Namen und mit einem neuen Konzept öffnen. Das steht schon seit längerem fest. Doch bislang wurde nichts spruchreif. Jetzt soll es schon am kommenden Dienstag soweit sein.

Anzeige

Fast 20 Jahre lang war der Kultclub Metro ein etablierter Anlaufpunkt im Traunsteiner Nachtleben. Am 20. August 1999 fand die erste offizielle Party unter dem Namen "Club Metropolitain" statt. Am 19. Mai diesen Jahres öffnete die Metro dann zum letzten Mal – mit einem "würdigen Abschiedsprogramm für alle Altersgruppen".
Der Betreiber, die Firma Monta Music, fasste den Entschluss bereits viel früher. Dort konzentriert man sich auf andere Projekte. "Unsere Firma organisiert seit einigen Jahren zum Beispiel das Brass-Wiesn-Festival oder das Puls-Open-Air, was beides sehr aufwändig ist." Mit der Organisation sei man total eingespannt, erklärte Geschäftsführer Alexander Wolff damals unserer Redaktion.

Neuer Club soll am 2. Oktober öffnen

Jetzt wird an der altbekannten Adresse der "Salon Erika" Einzug finden. Gespräche über die Weiterführung standen schon seit einigen Monaten im Raum. Bisher wurde aber nie etwas spruchreif. Der neue Betreiber soll Udo Henning sein, der Inhaber der Café-Lounge Festung in Traunstein. Eine neue Facebook-Seite gibt es bereits: "Salon Erika – Club und Bar". Die zugehörige Seitenbeschreibung ist selbsterklärend: "Salon Erika, vormals der Club Metropolitain, bekommt ein neues Veranstaltungskonzept: Halligalli und verschiedene Eventreihen quer durch die Genres."

Das Eröffnungsdatum scheint auch schon festzustehen. Auf der Fanseite wurde bereits eine erste Veranstaltung unter dem Namen "Grand Opening" angelegt. Am kommenden Dienstag, 2. Oktober, von 20.59 bis 2.59 Uhr nachts, ist es wohl soweit. Dann wird der neue, alte Club vermutlich seine alten bzw. neuen Pforten wieder öffnen.

 

Mehr aus der Stadt Traunstein
Einstellungen