Stadt Traunstein verschickt Gastronomiegutscheine an Bürger

1.0
1.0
Traunstein: Stadt verschickt Gastronomiegutscheine an Bürger
Bildtext einblenden
Oberbürgermeister Dr. Christian Hümmer (rechts) und Stadtmarketing-Geschäftsführer Jürgen Pieperhoff präsentieren eine vergrößerte Version des »TraunsteinGutscheins«. (Foto: Eva Schneider/Stadt Traunstein)

Traunstein – Die Unterstützung der städtischen Gastronomiebetriebe ist auf dem Weg: In diesen Tagen verschickt die Stadt Traunstein an alle Bürger den »TraunsteinGutschein«.


Die Gastronomie hatte in den vergangenen Monaten ein schweres Los gezogen: Seit der Ausrufung des Katastrophenfalls Mitte März durfte kein Restaurant, kein Café, kein Biergarten mehr Gäste empfangen. Die Umsätze dieser Zeit sind den Gastronomen verloren. Die Stadt Traunstein wird nun über die Stadtmarketing GmbH die heimischen Gastwirte unterstützen. Der Stadtrat hatte sich in der Sitzung am 28. Mai dafür ausgesprochen, dass jeder Bürger der Stadt einen »TraunsteinGutschein« erhält (zu unserem Bericht).

Anzeige

Die fälschungssicheren Gutscheine, die bis zum 30. September 2020 gültig sind, werden in diesen Tagen per Post an alle Traunsteiner versandt. Kinder bis zur Vollendung des zwölften Lebensjahres erhalten einen 5-Euro-Gutschein, Jugendliche über zwölf Jahre und Erwachsene, die ihren Hauptwohnsitz in Traunstein haben, bekommen einen 10-Euro-Gutschein.

Diesen können die Traunsteiner in den Restaurants, Cafés und Biergärten der Stadt einlösen. Alle Gastronomiebetriebe werden dafür mit Aufklebern »hier Annahmestelle TraunsteinGutschein« ausgestattet. Außerdem wird in den nächsten Tagen eine Liste aller beteiligten Gastrobetriebe auf der städtischen Homepage www.traunstein.de veröffentlicht.

»Mit dieser Entscheidung geben wir den Gastronomen ein dringend benötigtes Signal: Wir brauchen Euch und wir alle wollen Euch unterstützen«, erklärt Oberbürgermeister Dr. Christian Hümmer. »Wir wollen den Traunsteinerinnen und Traunsteinern damit auch Lebensfreude schenken. Unsere Stadt hat gerade im Sommer eine wunderbare Atmosphäre. Dazu leisten unsere Gastronomiebetriebe einen wesentlichen Anteil. Sie sind Gastgeber Traunsteins. OB Hümmer weiter: »Ich freue mich, dass wir als Stadt damit eine Vorreiterrolle in der Region einnehmen.«

Die Kosten werden sich bei knapp 21.000 Hauptwohnsitzen auf rund 250.000 Euro einschließlich Gutscheindruck und Versand belaufen. Diese trägt die Stadtmarketing GmbH und erhält, um die Aufgabe bewältigen zu können, von der Stadt Traunstein die notwendige finanzielle Unterstützung.

Bildtext einblenden
Foto: Eva Schneider/Stadt Traunstein
Mehr aus der Stadt Traunstein