weather-image
18°

Salinenstraße am Mittwoch und Donnerstag voll gesperrt

4.5
4.5
Baustelle am Salinenpark in Traunstein – Vollsperrung der Salinenstraße im April
Bildtext einblenden
Die Salinenstraße wird Ende April zwei Mail komplett für den Verkehr gesperrt. (Fotos: Redaktion)
Bildtext einblenden

Traunstein – Umfangreiche Bauarbeiten rund um den Salinenpark verändern derzeit das Traunsteiner Stadtbild. Für die Sanierung und Erweiterung der Salinenstraße muss diese am Mittwoch und Donnerstag (17. und 18. April) sowie in der kommenden Woche voll gesperrt werden. Dabei erfolgt auch ein Ausbau der Radwege.

Anzeige

Wegen der laufenden Bauarbeiten zwischen der Reiffenstuel- und der Bürgerwaldstraße kommt es bereits jetzt zu Verkehrsbehinderungen. Aber auch am Salinenberg stehen noch Baumaßnahmen an. Hauptaugenmerk liegt dabei auf dem Bau eines eineinhalb Meter breiten Schutzstreifens für Fahrradfahrer im Bereich des Salinenparks, um die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer zu erhöhen.

Außerdem soll im gleichen Bauabschnitt der gemeinsame Geh- und Radweg am Salinenberg in Teilen verbreitert werden. Weil dafür mehr Platz benötigt wird, muss die Verkehrsinsel, die sich bisher auf Höhe des Kinderheimes Sankt Josef befand, verlegt werden. Die Insel wurde in den vergangenen Tagen bereits rückgebaut und der Bereich mit neuem Asphalt versehen. Im gleichen Atemzug mit den anstehenden Bauarbeiten wird das Staatliche Bauamt den Fahrbahnbelag in diesem Abschnitt der Salinenstraße erneuern.

Bildtext einblenden
Die Verkehrsinsel am Salinenberg musste bereits weichen. Auch die zweite Verkehrsinsel auf Höhe der Zufahrt zum Karl-Theodor-Parkplatz wurde eingeebnet. (Foto: Pültz)

Voraussichtlich bis Ende April müssen Autofahrer, Radfahrer und Fußgänger in der Salinenstraße mit Verkehrsbehinderungen rechnen. Für die geplante Erneuerung der Straße muss der Fahrbahnbelag zunächst abgefräst werden. Dafür ist eine Vollsperrung notwendig: Sie beginnt am Vormittag des 17. April mit Abklingen des morgendlichen Berufsverkehrs und dauert bis einschließlich 18. April.

Für die anschließende Asphaltierung sowie die Markierungsarbeiten ist Ende des Monats nochmals eine Vollsperrung notwendig. Vom 23. bis voraussichtlich zum 26. April wird die Salinenstraße daher im Abschnitt zwischen der Reiffenstuel-/Bürgerwaldstraße und der Maximilianstraße erneut nicht befahrbar sein. Eine Umleitung wird ausgeschildert. Die Zufahrt zum Karl-Theodor-Platz und der Rathaustiefgarage ist für den Verkehr von der Bundesstraße 306 kommend über die Salinen- und anschließend die Reiffenstuelstraße möglich.

So soll der Salinenpark einmal aussehen

Einige Bäume mussten zwar weichen, dennoch bleibt ein Teil des alten Baumbestandes erhalten. Im zentralen Bereich soll eine große Wiese entstehen und somit der Blick auf die barocken Salinenhäuser freigegeben werden. Die Wege laufen auf das Brunnhaus an der Franz-von-Kohlbrenner-Straße zu, vor dem der Nachbau eines sechs Meter hohen Wasserrads einer Reiffenstuelpumpe aufgestellt wird, mit denen die Sole vor rund 400 Jahren von Reichenhall nach Traunstein gepumpt wurde. Daneben wird eine Reichenbachpumpe aus dem 19. Jahrhundert aufgebaut.

Dieses Jahr feiert die »Soleleitung Reichenhall-Traunstein« ihr 400-jähriges Jubiläum hin. Die Saline war von großer Bedeutung für die Geschichte der Stadt Traunstein und soll dieses Jahr gebührend gefeiert werden.

Bildtext einblenden
Die neue Visitenkarte für Traunstein: So soll der Salinenpark aussehen, wenn er fertig ist. Im Hintergrund sind die barocken Salinengebäude an der Franz-von-Kohlbrenner-Straße zu sehen. (Foto-Animation: Otto Huber)

red/Stadt Traunstein