Rote Ampel überfahren: Rentnerin verwechselt Lichtzeichen und verursacht Unfall

Ein Warndreieck steht auf einer Straße
Bildtext einblenden
Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild

Traunstein – Zu einem Zusammenstoß kam es am Donnerstag, 10. Juni, an der Herzog-Friedrich-Straße in Traunstein. Eine 74-Jährige fuhr bei Rot über die Ampel und krachte mit ihrem Auto in einen vorfahrtsberechtigten 30-jährigen Audi-Fahrer.


Kurz nach 14 Uhr befuhr die 74-Jährige aus Traunstein die Rosenheimer Straße Richtung Wegscheid. An der Kreuzung zur Herzog-Friedrich-Straße ordnete sich die Rentnerin mit ihrem Citroën auf der Geradeausspur ein. Die Dame verwechselte jedoch den Grünpfeil für die Rechtsabbieger mit dem für sie geltenden Lichtzeichen und fuhr bei Rot in die Kreuzung ein. Dadurch kam es zum Zusammenstoß mit einem 30-jährigen Audi-Fahrer aus Siegsdorf, welcher zu diesem Zeitpunkt über die Kreuzung Richtung Rosenheimer Straße fuhr.

Anzeige

An den beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von circa 12.500 Euro.

Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

fb/red

Mehr aus der Stadt Traunstein
Einstellungen