weather-image
19°

Randalierer (22) schlägt in Traunstein an Autos und geht auf Beamte los – schwer verletzt

3.0
3.0
Bildtext einblenden
Foto: Patrick Seeger/dpa-Archiv

Traunstein – Heftigen Widerstand gegen die Einsatzkräfte der Polizei leistete am späten Samstagabend ein junger Mann in Traunstein, nachdem er auf mehrere Autos eingeschlagen hatte und dann von den Beamten gestellt worden war.

Anzeige

Ein aufmerksamer Passant hatte den Randalierer gegen 22 Uhr im Bereich der Brunnwiese beobachtet und sofort die Traunsteiner Polizei verständigt. Dieser hatte dort unter anderem auf geparkte Fahrzeuge eingeschlagen.

Nachdem der Randalierer zunächst unerkannt flüchten konnte, wurde er im Rahmen einer Fahndung von einer Streifenbesatzung gestellt. Der junge Mann hatte schwere Schnittverletzungen, die er sich vermutlich bei einer der vorausgegangenen Sachbeschädigungen zugezogen hatte.

Bei der anschließenden Festnahme leistete der mutmaßliche Randalierer, ein 22-jähriger Traunsteiner, massiven Widerstand. Er ging nicht nur auf die Polizisten los, sondern beschädigte durch seinen großen Blutverlust auch die Uniformen der Beamten.

Der Randalierer wurde nach der Festnahme vom Rettungsdienst ins Krankenhaus eingeliefert. Er wird sich wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und diversen Sachbeschädigungen verantworten müssen.

In dem Zusammenhang bittet die Polizei alle Geschädigten aus dem Bereich zwischen der Schützenstraße und dem Klosterberg, sich mit den Beamten unter Telefon 0861/9873-0 in Verbindung zu setzen.