weather-image
13°

Probieren, informieren, diskutieren – Regionaltag unter dem Motto »Getreide«.

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Hart arbeiten hieß es für die Bauern vor allem früher beim Getreidedreschen. Auch Landrat Siegfried Walch durfte ran und beim Umgang mit dem Schlegel Geschick, Kraft und Ausdauer beweisen. (Foto: Wittenzellner)

Traunstein – Regional ist gefragt – das zeigte sich eindrucksvoll beim gestrigen vierten Regionaltag am Traunsteiner Landratsamt, wo der Besucherandrang groß und das Angebot an heimischen Produkten reichhaltig war.


Heuer stand der Regionaltag unter dem Motto »Getreide und alles, was man daraus machen kann«.

Anzeige

»Werthaltigkeit der heimischen Produkte«

Bürger zeigten sich interessiert und kamen vor allem ab der Mittagszeit auf das kleine Messegelände vor und neben den beiden Amtsgebäuden. Landrat Siegfried Walch sagte bei der Eröffnung, er freue sich über die enorme Resonanz, die der Tag bei Ausstellern, Anbietern und Besuchern inzwischen gefunden habe. »Der Regionaltag zeigt die Werthaltigkeit der heimischen Produkte«, so Walch.

Gleichzeitig könne man daran auch die Leistungsfähigkeit der Landwirtschaft erkennen. »Und das ist Lebensqualität«, fügte er hinzu. Der Landrat warb für einen bewussten Einkauf an der Ladentheke und den Fokus auf regionale Produkte. »Viele reden mit, aber beim Kaufverhalten schauen sich nur wenige selbst auf die Finger.« Auch sei es wichtig, bio und konventionell in der Landwirtschaft nicht gegeneinander auszuspielen.

Die vielen Besucher nutzten den Rundgang an den Ständen ausgiebig, um die heimischen Produkte zu probieren, aber sie informierten sich auch und diskutierten mit den jeweiligen Fachleuten.

So schön war der 4. Regionaltag:

Das Thema »Getreide« wurde mit einer breiten Vielfalt an Produkten veranschaulicht. Ganz gleich, ob es Getreide nun in Form von Lebensmittel gab, ob Landwirte und Ämtervertreter über Anbaumöglichkeiten informierten oder ob sich Bauwillige über die Möglichkeit informierten, Getreide als natürlichen Dämmstoff zu nutzen. Koch- und Backvorführungen in der Küche des Casinos verströmten auf dem kleinen Messegelände einen angenehmen Duft. Gut kamen auch Vorträge zum Thema an. Und das Getreidedreschen mit dem Schlegel probierte nicht nur Landrat Siegfried Walch aus. Für die Kleinsten gab es eine Spielstation.

Getreide war aber nicht das einzige, was auf dem Regionaltag angeboten wurde. Wie schon im vergangenen Jahr gab es verschiedenste Angebote rund um heimische Lebensmittel, so zum Beispiel Fleisch, Honig, Bier und Fisch oder allerlei leckere Obstsorten.

Und natürlich gehörten auch heimische Klänge zum Regionaltag: Dafür sorgten die Berghammer Tanzlmusi und die Fellner Tanzlmusi. Den Besuchern gefiel es, wie die große Resonanz und die vielen positiven Rückmeldungen bei den Verantwortlichen, Verkäufern und Anbietern bestätigten.

Am Regionaltag nahmen auch die Traunsteiner Rosenkönigin Alicia I. und Mehlkönigin Martina Knecht aus dem unterfränkischen Obernburg am Main teil. awi

Mehr aus der Stadt Traunstein
Einstellungen