Bildtext einblenden
Foto: Symbolbild, pixabay

Polizei rückt aus: Mehrere handgreifliche Auseinandersetzungen vor Nachtclub

Traunstein – Mit mehreren körperlichen Auseinandersetzungen zwischen Partygästen mussten sich die Beamten der Polizeiinspektion Traunstein in der Nacht von Samstag, 19. März, auf Sonntag, 20. März, vor einem Nachtclub in der Herzog-Wilhelm-Straße beschäftigen.


Gegen 1 Uhr trafen sich zunächst ein 23-jähriger Chieminger und ein 19-jähriger Inzeller auf dem Parkplatz vor dem Nachtclub. Beide kannten sich bereits aus vorangegangenen Auseinandersetzungen und hieraus resultierenden Anzeigen. Als der Inzeller mit seinem Auto auf dem Parkplatz vorfuhr, versuchte der Chieminger ihn zunächst aus seinem Fahrzeug herauszuziehen. Anschließend schlug er ihm den Außenspiegel seines Autos mit der Faust ab und bedrohte ihn mehrfach. Der Inzeller blieb unverletzt. An seinem Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von circa 100 Euro.

Wenig später, gegen 3.50 Uhr, kam es dann vor dem besagten Club zu einer weiteren körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei jungen Männern. Der Grund hierfür dürfte in diesem Fall in der aktuellen Beziehung des einen, beziehungsweise der ehemaligen Beziehung des anderen Mannes zu finden sein. Als ein 19-jähriger Siegsdorfer seine Ex-Freundin mit ihrem neuen Partner vor dem Club antraf, gerieten die beiden Kontrahenten aneinander und der Siegsdorfer schlug seinem Nachfolger mit einem Stein gegen die linke Schläfe. Der ebenfalls 19-jährige Geschädigte aus Grassau zog sich hierdurch eine Platzwunde zu und wurde im Anschluss in ein Krankenhaus eingeliefert.

Zeugen für die beiden Vorfälle, deren Personalien bislang polizeilich noch nicht vor Ort aufgenommen wurden, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Traunstein unter Telefon 0861/9873-0 in Verbindung zu setzen.

fb/red

Mehr aus der Stadt Traunstein