Bildtext einblenden

Neues Förderprogramm für Gastronomie: Mehrweg-Pfandsysteme für mehr Umweltschutz

Traunstein – Gastwirte, die ein Mehrweg-Pfandsystem einführen wollen, erhalten Zuschüsse von der Stadt Traunstein. Nach Angaben von Agnes Giesbrecht, Pressesprecherin im Rathaus, stehen ab sofort Antragsformulare auf der Homepage der Stadt Traunstein bereit. In den städtischen Gremien war im vergangenen Jahr die Entscheidung für die Förderung gefallen. Die Förderung wurde aufgrund eines Antrags der Initiative Traunstein eingeführt. 


Deutschlandweit werden pro Jahr 2,8 Milliarden Einwegbecher weggeworfen. Auf Traunstein heruntergerechnet, ergeben sich 1900 Gebinde, die täglich anfallen. Die Becher sind im Schnitt lediglich 15 Minuten in Gebrauch.

»Eine umweltfreundliche Lösung liegt der Stadt Traunstein daher besonders am Herzen«, so Agnes Giesbrecht. »Schon bevor ab dem Jahr 2023 die Pflicht gilt, eine Mehrweglösung anzubieten, ruft die Stadt alle Gastronomen auf, Mehrweg-Pfand-Systeme für Becher und Schalen einzuführen. Um die Entscheidung zu erleichtern unterstützt die Stadt dies mit einer einmaligen Rückerstattung der Systemgebühren. Insgesamt stehen 5000 Euro zur Verfügung.«

Angesprochen sind alle Traunsteiner Gastronomiebetriebe wie beispielsweise Bäckereien, Konditoreien, Cafés, Restaurants oder Gaststätten. Die Stadt erstattet die monatliche Systemnutzungsgebühr für ein Mehrweg-Pfand-System für Becher und Schalen mit dem Qualitätssiegel des »Blauen Engels«. Entscheidend ist, dass die Gastronomen das System in den Jahren 2022 und 2023 mindestens ein Jahr lang nutzen.

Antragsberechtigt sind alle Betriebe, deren Ladenlokale beziehungsweise Filialen sich im Stadtgebiet befinden. Die Gastronomiebetriebe erhalten bei Abschluss eines Vertrags mit einer Mindestlaufzeit von einem Jahr die sogenannte »Systemnutzungsgebühr« für bis zu sechs Monate erstattet. Maximal bekommen sie eine Gesamtsumme von 200 Euro netto.

Das Angebot können zudem alle Betriebe nutzen, die bereits Partner eines Mehrweg-Systems-Anbieters sind und deren Vertragsabschluss nicht länger als ein Jahr zurückliegt. Das Angebot kann nur einmal pro Betrieb beziehungsweise Filiale in Anspruch genommen werden.

Auch Jürgen Pieperhoff, Geschäftsführer der Stadtmarketing Traunstein GmbH, steht unter Telefon 0861/1 66 57 58 für Fragen und Auskünfte zur Verfügung.

Mehr aus der Stadt Traunstein