weather-image

Neue Zweigstelle des Impfzentrums Altenmarkt in Traunstein

3.0
3.0
Corona-Impfung
Bildtext einblenden
Foto: Uwe Zucchi/dpa

Traunstein – Der Landkreis Traunstein erweitert sein Impfangebot um eine Zweigstelle in Traunstein. Der Impfstandort in der Jahnstr. 38 liegt im ersten Stock und kann barrierefrei über einen Aufzug erreicht werden.


Zunächst wird dort ab 01. März in einem zweiwöchigen Probebetrieb Pflegepersonal aus der ersten Priorisierungsgruppe geimpft. Ab 15. März beginnt dann der reguläre Impfbetrieb. Wichtig: Eine Impfung ist auch in der Zweigstelle Traunstein nur mit einem Termin über das zentrale bayerische Registrierungsportal „BayIMCO“ oder über die Impfhotline 08621/50800 möglich.

Anzeige

Die Betriebszeiten der Zweigstelle Traunstein sind wie in Altenmarkt täglich von 9 Uhr bis 20 Uhr. Der Standort in Traunstein steht für Impfungen von Landkreisbürgern aus folgenden Gemeinden zur Verfügung: Traunstein, Surberg, Vachendorf, Siegsdorf, Bergen, Ruhpolding, Inzell, Reit im Winkl, Unterwössen und Schleching. Diese Zuordnung richtet sich nach den Faktoren Fahrzeit und Fahrstrecke.

„Mit der neuen Zweigstelle unseres Impfzentrums erweitern wir vorausschauend unsere Kapazitäten und unser Impfangebot. Gleichzeitig ermöglichen wir Bürgern aus dem südlichen Landkreis eine kürzere Anfahrt zur Impfung. Wir rechnen in den kommenden Wochen mit stetig steigenden Liefermengen und passen unsere Impf-Infrastruktur vorausschauend an“, so Landrat Siegfried Walch.

fb/red

Mehr aus der Stadt Traunstein
Einstellungen