Bildtext einblenden
Jochen Reil ist ab sofort nicht mehr Trainer des Fußball-Landesligisten SB Chiemgau Traunstein. Er bleibt dem Verein aber erhalten und übernimmt ab sofort den Posten des Sportlichen Leiters bei den Herren. (Foto: Weitz)

Neue Aufgabe für Reil beim SB Chiemgau

Die zweite Amtszeit von Jochen Reil als Trainer des SB Chiemgau war diesmal nur von kurzer Dauer. Fünf Punktspiele stehen in diesem Jahr für die Traunsteiner in der Fußball-Landesliga Südost noch an – und in diese wird das abstiegsbedrohte Schlusslicht erneut mit einem altbekannten Interimstrainerduo gehen: Abteilungsleiter Uli Habl und Stefan Hafner werden die Mannschaft bis zur Winterpause betreuen. Das teilte der Verein am Freitag in einer kurzen Pressemitteilung mit. 


Reil, der das Team nach dem Rücktritt von Rainer Elfinger erst im August übernommen hatte, bleibt dem SB Chiemgau aber ebenfalls erhalten. Er ist ab sofort wieder Sportlicher Leiter bei den Herren. »Er ist vorrangig damit befasst den Kader der Ersten Mannschaft im Winter punktuell zu verstärken und einen neuen Trainer zu suchen«, heißt es in der Pressemitteilung des Vereins weiter. »Wir haben diese Lösung gemeinsam erarbeitet und sie als die beste empfunden«, hob Abteilungsleiter Uli Habl auf Nachfrage unserer Zeitung hervor.

Damit wiederholt sich übrigens die Geschichte: Der beruflich stark eingespannte Reil, der von Oktober 2015 bis Oktober 2017 ja schon einmal Coach in Traunstein gewesen ist, übernimmt jetzt wie damals im Anschluss an seine Trainer-Tätigkeit den Posten des Sportlichen Leiters. Damit ist dieser Bereich beim SB Chiemgau ab sofort wieder breiter aufgestellt und zweigeteilt: »Stefan Hafner wird sich künftig verstärkt um die Junioren kümmern und die NLZ-Leitung bei den gestiegenen Anforderungen intensiv unterstützen«, informierte der Verein.

Die erste Aufgabe für das Trainerduo Habl/Hafner, das damit schon zum dritten Mal als Übergangslösung beim SBC übernimmt, hat es gleich in sich. Mit dem TSV Eintracht Karlsfeld stellt sich am Samstag um 18 Uhr zum Rückrunden-Auftakt ein Spitzenteam der Liga vor. SB

 

Mehr dazu lesen Sie in unserer Samstagsausgabe.

Mehr aus der Stadt Traunstein