Polizei
Bildtext einblenden
Foto: dpa

Mit Messer gedroht und Telefon geraubt

Traunstein – Opfer eines Raubüberfalls und mit einem Messer bedroht wurde ein 21-Jähriger. Die Kripo Traunstein ermittelt.


Nach Angaben der Polizei vom Dienstag war der 21-Jährige in der Nacht auf Samstag gegen 2.40 Uhr zu Fuß entlang der Wasserburger Straße stadtauswärts unterwegs, als auf Höhe des Empfinger Hohlwegs ein Unbekannter aus dem Gebüsch sprang und ihm ein Messer an die Brust hielt. Der Angreifer wollte das Smartphone haben, das der Geschädigte in der Hand hielt, entriss ihm das schwarze iPhone 12 und flüchtete zu Fuß in Richtung Friedhof.

Der Geschädigte erstattete erst drei Tage später Anzeige bei der Polizeiinspektion Traunstein. Zuständigkeitshalber werden die weiteren Ermittlungen von der Kripo Traunstein geführt.

Laut Polizei hat das Opfer den Angreifer als einen etwa 20 Jahre alten, circa 1,95 Meter großen Schwarzen mit kräftiger Statur und einer auffälligen Frisur mit Rasta-Zöpfen und nackenlangen, krausen Haaren beschrieben. Er trug dunkle Kleidung und ein kariertes Hemd unter der Jacke. An beiden Händen trug der Täter auffällige, silberne Ringe.

Der entstandene Sachschaden wird mit etwa 750 Euro beziffert. Die Kripo Traunstein bittet Zeugen, die Hinweise zu dem Raub geben können, sich unter Telefon 0861/98 73-0 zu melden.

fb

Mehr aus der Stadt Traunstein