weather-image
20°

Mit Drogen durch die Traunsteiner Innenstadt: Polizei erwischt gleich zwei Verkehrssünder

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Foto: dpa/Symbolbild

Traunstein – Viel zu tun gab es am Mittwoch für die Beamten des Einsatzzuges Traunstein. Zwei Autofahrer, die unter Drogeneinfluss unterwegs waren, mussten ihren Führerschein abgeben und zahlreiche weitere Verkehrssünder erwartet ein Bußgeld.


Zunächst mussten am Stadtplatz in Traunstein mehrere Parkverstöße geahndet werden. Die verantwortlichen Parksünder erwartet nun ein Verwarnungsgeld.

Anzeige

Während ihrer Verkehrskontrollen ging den Beamten am Abend gegen 21 Uhr ein junger Mann ins Netz, der sich nach einem Drogenkonsum ans Steuer gesetzt hatte. Der 27-Jährige saß am Steuer eines Wagens mit tschechischer Zulassung.

Da er drogentypische Auffälligkeiten zeigte, wurde mit einer Urinprobe ein Drogentest durchgeführt, der positiv auf THC und Amphetamin verlief. Daraufhin musste er die Beamten ins Krankenhaus begleiten, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Ihn erwarten ein einmonatiges Fahrverbot, eine Geldbuße im mittleren, dreistelligen Bereich sowie mehrere Punkte in Flensburg.

Um 23 Uhr stach den Beamten dann ein Auto ins Auge, an dem die Scheinwerfer nicht den Vorschriften entsprachen. Dem Fahrer konnte die Weiterfahrt nur unter Auflagen gestattet werden. Auch ihn erwartet ein Bußgeld im höheren zweistelligen Bereich.

Bereits wenig später wurde ein 23-Jähriger aus Ungarn einer Verkehrskontrolle unterzogen. Auch er stand offensichtlich unter Drogeneinfluss. Da er keine Urinprobe abgeben konnte, musste auch er zur Blutentnahme ins Klinikum Traunstein. Er muss ebenfalls für einen Monat auf seinen Führerschein verzichten, mehrere Hundert Euro Geldbuße zahlen und bekommt Punkte im Fahreignungsregister.

Mehr aus der Stadt Traunstein