Blaulicht
Bildtext einblenden
Foto: dpa

Metallzaun angefahren und geflüchtet: 66-Jähriger als Verursacher ermittelt

Traunstein – Ein 66-Jähriger fuhr am Dienstag, 29. November, einen Metallzaun an und flüchtete im Anschluss.

Ein 66-jähriger Ruhpoldinger konnte als Verantwortlicher für eine Verkehrsunfallflucht auf dem Parkplatz der Kfz-Zulassungsbehörde in der Kotzinger Straße ermittelt werden. Der Mann war mit einem Kia beim Rückwärtsrangieren gegen einen dortigen Metallzaun gefahren, hatte dies aber nicht gemeldet. Über einen aufmerksamen Zeugen, der sich das Autokennzeichen notieren konnte, war der Ruhpoldinger jedoch als Fahrzeuglenker zu ermitteln. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen unerlaubtem Entfernen vom Unfallort.

Der Sachschaden am Metallzaun wird auf circa 2000 Euro geschätzt. Am Auto entstand Sachschaden in Höhe von circa 1000 Euro.

fb/red

Mehr aus der Stadt Traunstein