Malteser-Weihnachtshilfe für Rumänien: Bis Mittwoch können Pakete abgegeben werden
Bildtext einblenden
Täglich werden Pakete bei den Traunsteiner Maltesern abgegeben und auf Paletten zwischengelagert. Voraussichtlich am ersten Weihnachtsfeiertag startet der Glücksbringer-Transport nach Rumänien zu bedürftigen Familien und Senioren in der Region um die Städte Baraolt und Sfântu Gheorghe. Noch aber ist Platz im Lastwagen und die Malteser freuen sich über weitere Pakete. (Foto: Malteser)

Malteser-Weihnachtshilfe für Rumänien: Bis Mittwoch können Pakete abgegeben werden

Traunstein – Mehrere Hundert Pakete, schön verpackt als Geschenk, stapeln sich bereits in der Malteser-Geschäftsstelle in Axdorf und täglich werden es mehr: Die Glücksbringer-Aktion für Bedürftige in Rumänien wird von vielen Menschen unterstützt, die Hilfspakete mit haltbaren Lebensmitteln, Hygieneartikeln und Spielzeug für Kinder spenden.


Die Malteser wollen damit Familien und Senioren in der Region um die rumänischen Städte Sfântu Gheorghe und Baraolt eine Freude machen, die Weihnachten nicht unbeschwert und ohne Christbaum, Festmahl und viele Geschenke feiern. Die Malteser helfen alljährlich durch die Weihnachtshilfe. Der Transport nach Zentralrumänien startet an den Weihnachtsfeiertagen. Noch aber ist Platz im Glücksbringer-Lastwagen und es können noch weitere Pakete gespendet werden.

Auf der Packliste für ein Paket stehen: 1 Plüschtier oder Spielzeug (gerne gebraucht, aber gut erhalten), 1 Duschgel, 1 Zahnbürste, 1 Zahnpasta, 1 kg Zucker, 2 kg Mehl, 1 kg Reis, 1 kg Nudeln, 1 Päckchen Salz, 1 Liter Speiseöl (keine Glasflasche), 100 g Tee, 2 Päckchen Kekse, 2 Tafeln Schokolade.

»Bitte kein Kriegs- oder Kampfspielzeug, keine deutschsprachige Literatur und keine Lebensmittel mit einer Haltbarkeit von weniger als sechs Monaten einpacken«, bittet Peter Volk, Kreisgeschäftsführer der Malteser. Eine weihnachtliche Verpackung und eine Weihnachtskarte sind dagegen sehr willkommen.

Bis kommenden Mittwoch, 15. Dezember, können die Pakete in der Malteser-Geschäftsstelle in Traunstein-Axdorf, Axdorfer Straße 3a, abgegeben werden. Die Geschäftsstelle ist außer Samstag und Sonntag täglich von 8 bis 17 Uhr besetzt. Bei Schulen und Kindergärten, die selbst eine Sammelaktionfür Pakete durchführen wollen, werden die Pakete nach Absprache gerne abgeholt.

Der Transport nach Rumänien wird voraussichtlich am ersten Weihnachtsfeiertag starten. Damit ist garantiert, dass die Pakete, die von den deutschen an die rumänischen Malteser übergeben werden, spätestens zum orthodoxen Weihnachtsfest am 6. Ja-nuar an die bedürftigen Menschen verteilt werden können. Die Malteser hoffen darauf, dass wie im letzten Jahr mehr als 1000 Geschenkpakete zusammenkommen. »Immer wieder ist es sehr berührend die Augen der Kinder leuchten zu sehen, wenn die Geschenkpakete übergeben werden«, berichtet Michael Soldanski, der den Auslandsdienst der Malteser-Gliederungen Traunstein und Berchtesgadener Land leitet und schon häufig Fahrer des Glücksbringer-Lkw war.

Die Hilfsaktion kann auch durch Geldspenden, zum Beispiel zur Deckung der Transportkosten unterstützt werden. Das Spendenkonto lautet: IBAN: DE87 3706 0120 1201 2135 64, Stichwort: »Glücksbringer«. Weitere Informationen zur Glücksbringer-Aktion gibt die Malteser-Kreisgeschäftsstelle in Traunstein, Telefon 0861/986600.

pv

Mehr aus der Stadt Traunstein