weather-image
-1°

Mahnwache vor dem Schlachthof

3.8
3.8
Bildtext einblenden

Eine 24-stündige Mahnwache hat die Tierschutz-Organisation »Animals United« vor dem Traunsteiner Schlachthof abgehalten. Etwa 20 Mitglieder der Aktionsgruppe Chiemgau stellten vor dem Schlachthof und auf dem Weg dorthin rund 100 Grablichter auf und hängten Plakate auf, unter anderem an Straßenlaternen. Mit den bundesweit stattfindenden Mahnwachen wollte »Animals United« darauf aufmerksam machen, dass jährlich rund 60 Milliarden Nutztiere und 90 Milliarden Meerestiere durch Menschenhand sterben. Wie Marcel Huber (Foto) von der etwa zwei Monate existierenden Aktionsgruppe Chiemgau erzählte, habe es keine Reaktion vom Traunsteiner Schlachthof auf die Aktion gegeben. Allerdings war der Betrieb auch nur als symbolischer Ort für die Mahnwache ausgewählt worden. (Foto: Schwaiger-Pöllner)


 
Anzeige

- Anzeige -