weather-image
18°

Lkw-Parken am Festplatz: Lärmschutz für Anwohner

4.0
4.0
Bildtext einblenden
Schilder – wie hier an der Bürgerwaldstraße Ecke Siegsdorfer Straße – weisen darauf hin: Tagsüber zwischen 6 und 22 Uhr dürfen Lkw zum Festplatz an- und vom Festplatz abfahren. In den Nachtstunden ist dies aus Lärmschutzgründen nicht mehr möglich. (Carola Westermeier/Große Kreisstadt Traunstein)

Traunstein – Zwischen 22 Uhr abends und 6 Uhr morgens ist für Lkw die Zufahrt zum und die Abfahrt vom Festplatz nicht mehr erlaubt. So sollen die Anwohner besser vor Lärm geschützt und in ihrer Nachtruhe nicht gestört werden. Denn der Festplatz wird in den Nachtstunden als Parkplatz von Lkw im Transitverkehr genutzt.


Bereits auf der Bundesstraße 306 und der Staatsstraße 2105 (Salinenstraße) sowie auf allen Zufahrtsstraßen zum Festplatz weisen Schilder auf die neue nächtliche Sperrzeit hin. Natürlich steht der Festplatz aber weiterhin in den markierten Bereichen – sofern keine Veranstaltungen auf dem Gelände stattfinden – als Lkw-Park- und Warteplatz zur Verfügung.

Anzeige

fb/red

Mehr aus der Stadt Traunstein
Einstellungen