weather-image

Leistungsprüfung bestanden: Feuerwehr Haslach ist gut aufgestellt

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Bei der Leistungsprüfung »Die Gruppe im Hilfeleistungseinsatz« zeigte sich die Feuerwehr Haslach gut vorbereitet für den Ernstfall. Foto: Freiwillige Feuerwehr Haslach
Bildtext einblenden

Traunstein – Bei der Freiwilligen Feuerwehr Haslach legten 17 Mitglieder erfolgreich die Leistungsprüfung »Die Gruppe im Hilfeleistungseinsatz« ab.


Unter der Ausbildungsleitung von Stefan Lohwieser und Martin Steiner (Feuerwehr Haslach) und der Unterstützung von Robert Oettl und Andreas Zeiser (Feuerwehr Traunstein) hatten sich die zwei Frauen und 15 Männer an neun Übungsabenden auf die Prüfung vorbereitet. Für die Feuerwehr Haslach ist diese Leistungsprüfung eine der Vorbereitungen, sich zeitnah auf die Herausforderungen des geplanten, neuen Einsatzfahrzeugs einzustellen und ab der Indienststellung gleichbleibende, professionelle Hilfe leisten zu können.

Anzeige

Fachwissen und Schnelligkeit waren gefragt, um das Prüfungsziel zu erreichen. Innerhalb von vier Minuten musste ein nächtlicher Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person bewerkstelligt werden. Neben der Personenbefreiung mit schwerem hydraulischen Rettungsgerät (Spreizer und Schere) mussten die Teilnehmer die Verkehrsabsicherung und den Brandschutz sicherstellen, die Einsatzstelle ausleuchten und die Patientenbetreuung mit Erster Hilfe leisten. Vorab galt es Testfragen und praktische Einzel- und Truppaufgaben zu durchlaufen.

Die Schiedsrichter der Kreisbrandinspektion – Kreisbrandmeister Josef Walter, Willi Müller und Alfred Waschin – bescheinigten den Teilnehmern eine perfekte Prüfung, die beide Einsatzgruppen mit jeweils null Fehlerpunkten absolvierten. Besonders hervorgehoben wurde die ruhige, aber trotzdem schnelle Arbeitsweise. Im Anschluss wurden das bronzene Leistungsabzeichen THL (Technische Hilfeleistung) der Stufe 1 an die zu Recht stolzen Teilnehmer überreicht.

Teilnehmer der Prüfung waren Markus Egger, Hans Englmaier, Alois Haistracher, Bernhard Klauser, Andreas Kropp, Stephan Maaßen, Karl Rosenegger, Michael Schier, Jakob Schillinger, Daniel Schreiner, Sebastian Schuhbeck, Andreas Wagner, Christina Wagner, Ferdinand Wernberger, Klaus Wernberger, Martin Widmann, Melanie Zellner. MEC