weather-image

Im neuen Salinenpark: Unbekannter schüttet Waschmittel ins Wasserradbecken

4.6
4.6

Traunstein – Einen schlechten Scherz haben sich Unbekannte nur kurz vor der Eröffnung des Salinenparks einfallen lassen: In der Nacht von Donnerstag auf Freitag schütteten sie eine Packung Waschmittel in das Becken des Wasserrads.

Anzeige

Es war die erste Nacht, in der der Park nicht mehr vom Bauzaun umgeben und somit frei zugänglich war. Eine Anwohnerin bemerkte am frühen Morgen einen Schaumteppich auf dem Wasser und verständigte wenig später die Stadt. Glücklicherweise hatte sich kaum Schaum gebildet, da das Wasserrad nicht in Betrieb war.

Mitarbeiter des Städtischen Bauhofs begannen umgehend mit den Reinigungsarbeiten. Mithilfe eines Saugers und eines Keschers wurde das Waschmittel aus dem Wasser gepumpt bzw. ganze Brocken davon herausgeholt:

Bildtext einblenden

Letztlich pumpte die Traunsteiner Feuerwehr das Wasser ab, damit der Bauhof das Becken reinigen konnte. Wie die Stadt auf Nachfrage mitteilte, entstand glücklicherweise wohl kein größerer Schaden – auch nicht an der Pumpe des Wasserrads. Dennoch wurde bei der Polizei Traunstein Anzeige erstattet. Diese schätzt den Gesamtschaden auf rund 1000 Euro.

Hinweise zur Sachbeschädigung nehmen die Beamten unter Telefon 0861/9873-0 entgegen.

Bildtext einblenden
Bildtext einblenden

(Fotos/Video: J. Albrecht)