weather-image
15°

»Ihr habt vieles geschafft«

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Sie sind die Schulbesten an der Schule an der Traun: Annabelle Cindric (zweiten von links), Michael Strobl und Lucas Schubert. Rektorin Silvia Bauer (links) und Klassleiterin Carmen Urban (rechts) gratulierten. (Foto: Wittenzellner)

Traunstein – 206 Schüler gehen aktuell in die Schule an der Traun. Für elf von ihnen heißt es seit Freitag: »Schule fertig!«, sie haben die neun Schuljahre erfolgreich durchlaufen. Die Entlassfeier am Sonderpädagogischen Förderzentrum (SFZ) war wieder wie gewohnt von vielen individuellen und mit viel Engagement vorgetragenen Schülerbeiträgen gekennzeichnet.


Schulleiterin Silvia Bauer lobte in ihrer Ansprache das gute und erfolgreiche Miteinander am SFZ und dankte der gesamten Schulmannschaft für die »hervorragende Arbeit, die die Kollegen die letzten Jahre geleistet haben, um euch Schüler dorthin zu bringen, wo ihr jetzt seid.« Sie hatte aber auch viel Lob für die Schüler parat: »Ihr habt in den letzten Jahren vieles geschafft und habt euch engagiert.«

Anzeige

Von den elf Neuntklässlern verlassen sieben die Schule mit dem Zeugnis des Mittelschulabschlusses. Sie gab den Jugendlichen mit, dass diese nun selbst gefordert seien, ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen und den persönlichen Lebensweg zu finden. »Ich wünsche euch, dass ihr euch die richtigen Ziele gesetzt habt und die richtigen Entscheidungen getroffen habt.«

Klassenleiterin Carmen Urban richtete persönliche Worte an die Schüler, hatte aber auch Dankesworte an alle Förderer und Unterstützer in und außerhalb der Schule dabei. An ihre Schüler gerichtet sagte sie: »Ich lasse euch nur ungern gehen. Ihr wart einer tolle Klasse.« Anschließend hatte sie für jeden Schüler persönliche Worte, die sie ihnen mit auf den Weg gab. Für jeden gab es im Nachgang ein Abschlussfoto, eine Abschlusszeitung und das begehrte Abschlusszeugnis. Und wer die Prüfung zum Mittelabschluss zusätzlich schaffte das persönliche Mittelschulabschlusszeugnis.

Lucas Schubert und Michael Strobl am besten

Die Schulbesten sind Lucas Schubert und Michael Strobl mit jeweils einem Notenschnitt von 2,6. Annabelle Cindric schaffte einen guten Schnitt von 2,8. Cindric und Strobl engagierten sich an der Schule als Klassensprecher, Streitschlichter und waren Teil der Schülermitverantwortung (SMV). Von den elf scheidenden Schülern haben zwei eine Ausbildungsstelle. Alle anderen finden im Berufsvorbereitungsjahr (BVJ) oder in Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen (BvB) einen Anschluss auf dem Weg ins Berufsleben.

Die scheidenden Schüler die auf ihre Art »Danke« sagten, hatten schon zu Beginn der Abschlussfeier in einem Gedicht betont, was jetzt auf sie wartet: »Freizeit wird erst mal selten.« Auch weitere Schülerbeiträge gehörten zum Programm der Entlassfeier. Die »Ich-Du-Wir-Klasse 1« betonte in einem Lied den Gedanken des Miteinanders und einer großen Schulfamilie und sangen für die Großen, die das erleben durften, was auf die Schuljüngsten noch wartet: »Hier bin ich wichtig, hier bin ich richtig.« Sketche und Filme, unter anderem über die Abschlussfahrt nach Kroatien Anfang Juni rundeten das gelungene Programm der Abschlussfeier ab, das mit dem gemeinsamen Singen des Schüler- und Lehrerchors in dem irischen Segenswunsch endete: »Möge die Straße uns zusammenführen.« awi