Hilfsbereiter Landwirt ist Retter in der Not

Blaulicht
Bildtext einblenden
Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei leuchtet. Foto: Stefan Puchner/dpa/Archivbild Foto: dpa

Traunstein/Haslach - Am späten Abend des 16. April wollte ein mazedonischer Lastwagenfahrer auf einem Kiesparkplatz im neuen Gewerbegebiet in Haslach seine Ruhezeit verbringen.


Beim Einparken rangierte er dann aber versehentlich mit seinem Gespann rückwärts die Böschung hinunter. Als er hieraufhin den Versuch startete, seinen Wagen wieder auf festen Grund zu fahren, grub sich die Zugmaschine jedoch in selbigen ein und fuhr sich fest.

Anzeige

Von der eingesetzten Streife der Polizei Traunstein konnte hieraufhin ein in der Nachbarschaft wohnender, äußerst hilfsbereiter Landwirt ausfindig gemacht werden, der den Sattelzug mit seinem Traktor wieder auf festen Grund zog. Anschließend konnte der sichtlich erleichterte Mazedonier nun endlich vor Ort seine Ruhepause antreten.

Sowohl der Lastwagenfahrer als auch die vor Ort befindlichen Beamten der Polizeiinspektion Traunstein zeigten sich hocherfreut über die tatkräftige Unterstützung des Landwirtes. Besonders seinem Engagement war es nämlich zu verdanken, dass die aufwendige Bergungsaktion schlussendlich doch noch ein glückliches Ende fand.

fb/red

Mehr aus der Stadt Traunstein
Einstellungen