weather-image
21°

Gärtner löschen Schmorbrand in der Kapelle am Maxplatz – Großalarm für Feuerwehr

5.0
5.0
Unfall auf Feuerwehrfest in Trostberg: Kind (8) von Einsatzfahrzeug erfasst – tot
Bildtext einblenden
Foto: dpa/Symbolbild

Traunstein – Einen Schmorbrand in der Kapelle am Maxplatz löschten am Montagnachmittag zwei Gärtner, nachdem Passanten das Feuer hinter dem Opferstock bemerkt hatten. Auch die Feuerwehr Traunstein wurde alarmiert.


Laut Polizei waren Spaziergänger gegen 15 Uhr darauf aufmerksam geworden, dass es in der Kapelle am Maxplatz brannte. Hinter dem Opferstock hatten ein Blumentopf und die daneben befindlichen Plastikpflanzen Feuer gefangen.

Anzeige

Zwei Gärtner, die zu diesem Zeitpunkt in der Nähe waren, griffen sofort ein und konnten den noch kleinen Schmorbrand schnell löschen.

Die verständigten Ehrenamtlichen der Feuerwehr Traunstein rückten bereits wenig später an, kontrollierten die gelöschte Brandstelle mittels einer Wärmebildkamera und kühlten den Brandherd zur Sicherheit nochmals ab. Kurze Zeit später konnte der Einsatz bereits beendet werden.

Die Polizei Traunstein hat den Brandfall aufgenommen. Eine eindeutige Brandursache konnte bislang allerdings noch nicht ermittelt werden. Verletzt wurde niemand, weder bei dem Brand noch den Löscharbeiten. 

Auch der Rettungsdienst war mit insgesamt vier Einsatzkräften und einem Fahrzeug vor Ort. Die Feuerwehr Traunstein war mit rund 40 Helfern und zehn Fahrzeugen angerückt. Die Polizei Traunstein dankt den zwei Gärtnern für ihr beherztes und schnelles Eingreifen, die dadurch Schlimmeres verhindern konnten.

Mehr aus der Stadt Traunstein