weather-image

Einbrüche in Haslach: Unbekannte verlassen ersten Tatort ohne Beute und scheitern beim zweiten an Tür

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Foto: Daniel Maurer/dpa

Traunstein – Tausende Euro Schaden hinterließen bislang unbekannte Täter bei zwei Einbrüchen am Wochenende in Haslach. Bei einem Fall blieb es bei einem gescheiterten Versuch. Die Polizei sucht nun Zeugen.


Zwischen Freitag, 2. Oktober, und Montag, 5. Oktober, brachen die Unbekannten in ein Autohaus in der Rupertistraße ein und wollten außerdem auch in ein Bürohaus einsteigen, scheiterten jedoch beim Versuch.

Anzeige

Die Täter dürften laut Polizei jeweils in der Nacht aktiv gewesen sein. Die Ermittler suchen jetzt nach Zeugen, die am Wochenende in der Rupertistraße im Bereich der Tatorte etwas Verdächtiges gesehen oder gehört haben.

An der Kreuzung der Ruperti- mit der Vonfichtstraße hatten sich die Einbrecher mit einem Hebelwerkzeug an der Eingangstüre eines Bürohausneubaus zu schaffen gemacht. Der Täter scheiterte jedoch an der Türe – vermutlich da sie zu massiv ist – und ließ von seinem Vorhaben ab.

Im Bereich der Einmündung des Lerchenwegs waren der oder die Unbekannten über ein aufgehebeltes Fenster in die Werkstatt eines Autohauses gelangt. Mit einem dort gefundenen Werkzeug wurde ein Tresor aufgebrochen. Mitgenommen werden konnte allerdings nichts Wertvolles, der Tatort wurde sodann ohne Beute verlassen.

In beiden Fällen entstand laut Polizeiangaben Sachschaden in vierstelliger Höhe. Die Polizeiinspektion Traunstein sucht nach Zeugen: Wer hat am Wochenende verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen oder etwas gehört? Hinweise nehmen die Beamten unter Telefonnummer 0861/9873-0 entgegen.

Mehr aus der Stadt Traunstein
Einstellungen