Die Kirchturmuhr in Haslach tickt wieder

Bildtext einblenden
Traunstein (Foto: Pültz)

Traunstein – Die Kirchturmuhr in Haslach gibt wieder exakt die Zeit an. Drei Monate waren die Zeiger stillgestanden. Ein Seil hoch oben im Turm war plötzlich gerissen und – samt Gewicht – auf einen Zwischenboden gefallen. Die alte Pendeluhr, die aus der Zeit um 1930 stammt, war lahmgelegt. Jetzt ist der Schaden behoben, die Uhr läuft wieder.


Im Auftrag der Kirchenverwaltung reparierte eine Fachfirma die Uhr. Sie baute einen neuen Motor ein, der die vier Uhren außen am Kirchturm antreibt. Hatte die Kirchenverwaltung zwischenzeitlich befürchtet, dass die Reparatur bedingt durch eine lange Lieferzeit für den Motor auf sich warten lassen wird, so ging am Ende doch alles, wie Mesner Martin Thullner auf Anfrage des Traunsteiner Tagblatts erzählt, »überraschend schnell« – und so erleben die Bürger nun keine böse Überraschung mehr, wenn sie wie gewohnt zur Kirche blicken und wissen wollen, wie spät es ist.

fb/red

Mehr aus der Stadt Traunstein