weather-image
32°

Dialekt, Rap und Hip Hop: "Dicht & Ergreifend" begeistert Publikum bei Open-Air-Konzert

4.3
4.3
"Dicht & Ergreifend" Konzert auf dem Stadtplatz in Traunstein
Bildtext einblenden
Unzählige Fans begeisterte die Gruppe "Dicht & Ergreifend" bei ihrem Open-Air-Konzert am Sonntag auf dem Traunsteiner Stadtplatz. Foto: Michael Huber

Traunstein – Rappelvoll war der Traunsteiner Stadtplatz am Sonntagabend zum Open-Air-Konzert der Hip-Hop-Band "Dicht & Ergreifend", die bis in die späten Stunden Hunderte Zuschauer in ihren Bann zog.

Anzeige

Wieder einmal machten die beiden in den letzten Jahren durch ihren Youtube-Hit "Zipfeschwinga" bekannt gewordenen Mundart-Hip-Hop-Rapper in der Region Station – mit ihrer neuem Album "Ghetto mi nix o" aus 2019.
Mit ihren humorvollen Songtexten und ihren Lichtshows zogen die gebürtigen Niederbayern George Urquell und Lef Dutti am Pfingstsonntag besonders die jüngere Generation auf dem Stadtplatz in ihren Bann. Manche – wohl eher hartgesottene – Fans ließen es sich nicht nehmen, das Konzert von den Hausdächern der Traunsteiner Altstadt zu verfolgen.

Die Musiker – ihre Heimat ist mittlerweile in Berlin – sind ihrem Dialekt treu geblieben. Das zeigt auch ihre Musik: Bayern-Rap mit Tuba, Trompete und Zither ist das Erfolgskonzept der Alpen-Rapper.

Mit ihren Songs, einer Mischung aus Blasmusik mit bayerischer Mundart und Hip-Hop treffen die beiden Rapper, die im richtigen Leben Michael Huber und Fabian Frischmann heißen, nicht nur den Nerv der Zeit, sondern lassen auch eine Portion Tiefgang mitschwingen.

Fotos vom Konzertabend am Sonntag in Traunstein:

Mit ihren zynischen Raptexten und ihrem Galgenhumor äußern sie mit ihren Songs auch gerne immer wieder aufs Neue eine gewisse Sozialkritik – und die ist ihnen auch wichtig. Das bringen sie in ihrer Konzert-Werbung mit ganz eigensinnigen, aber tiefgründigen, Worten zum Ausdruck: "Bei einem Dicht & Ergreifend-Konzert brauchst Du einen Stiernacken wie Kollegah und ein Sprunggelenk wie Kobe Bryant."

red