Feuerwehr
Bildtext einblenden
Foto: dpa

Brand in JVA wegen technischen Defekts

Traunstein – Die Feuerwehr musste am Samstagabend zur Justizvollzugsanstalt Traunstein ausrücken. Aufgrund eines technischen Defekts an einem einzelnen Gerät außerhalb der Hafträume war es zu einer Rauchentwicklung gekommen. Verletzt wurde niemand, wie die Polizei mitteilte.

Die Feuerwehren Traunstein, Haslach und Wolkersdorf waren mit 42 Einsatzkräften und zehn Fahrzeugen im Einsatz. Der Rettungsdienst stand mit einem Rettungswagen und einem Notarzteinsatz in Bereitschaft, eine medizinische Behandlung war aber letztlich nicht erforderlich.

Die Polizei Traunstein unterstützte die Beamten der Justiz und sperrte die Rosenheimer Straße als Einsatzraum für die Feuerwehrkräfte.

Es bestand zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr für die Insassen und die angrenzenden Anwohner, wie die Polizei in ihrer Pressemitteilung betonte.

fb

Mehr aus der Stadt Traunstein