weather-image
12°

Betriebsunfall mit Gefahrgut in Spedition

4.5
4.5
Bildtext einblenden
Foto: FDL/Lamminger

Nußdorf –  Bei einer Spedition in Aiging bei Nußdorf kam es heute Vormittag zu einem Betriebsunfall mit Gefahrgut. Ein Fass mit einer chlorhaltigen Flüssigkeit kippte um, woraufhin sich der Deckel öffnete.


Wie der Geschäftsführer mitteilte, hat ein Mitarbeiter Sammelgut umgeladen und musste dabei zwei kleine Fässer mit Gefahrgut auf eine andere Palette stellen. Ein Fass kippte dabei um und der Deckel ging auf. Die chlorhaltige Flüssigkeit verteilte sich am Boden. Die Mitarbeiter reagierten vorbildlich und verließen sofort die Speditionshalle und setzten einen Notruf ab.

Anzeige

Darauf wurden die Feuerwehren Nußdorf, Kammer und Traunstein, das BRK und die Polizei alarmiert. Die Feuerwehr sperrte den Gefahrenbereich großräumig ab und es wurden alle Mitarbeiter evakuiert. Der Gefahrstoff wurde von der Feuerwehr mit speziellem Bindemittel aufgenommen und von einem Entsorgungsbetrieb abgeholt. Dafür mussten die Einsatzkräfte schweren Atemschutz und Schutzanzüge tragen. Verletzt wurde niemand.

fb/red

Mehr aus der Stadt Traunstein
Einstellungen