Blaulicht und der Hinweis «Unfall»
Bildtext einblenden
Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Autofahrer fährt Jugendlichen an und flüchtet

Traunstein – Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Montag, 21. Februar, gegen 18.20 Uhr auf der Einhamer Höhe.


Ein 15-jähriger Traunsteiner fuhr mit seinem Fahrrad von der Kampenwandstraße Richtung Einhamer Höhe hinauf. Ein 33-jähriger Traunsteiner fuhr mit seinem Auto ebenfalls in diese Richtung und stieß mit dem vermutlich unbeleuchteten Radfahrer zusammen, indem er von hinten auffuhr. Der Jugendliche stürzte zu Boden und wurde schwer verletzt. Der Autofahrer entfernte sich, ohne sich um den verletzten Jungen zu kümmern.

Glücklicherweise wurde der 15-Jährige kurze Zeit später von Passanten aufgefunden, die den Rettungsdienst verständigten. Er wurde schwer verletzt ins Klinikum Traunstein eingeliefert.

Der Autofahrer konnte kurze Zeit später mit Unterstützung von Experten der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein ermittelt und zu Hause angetroffen werden. Er stand zum Unfallzeitpunkt vermutlich unter Alkoholeinfluss und es besteht der Verdacht, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Gegen den Mann wird ermittelt, unter anderem wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, unerlaubten Entfernens vom Unfallort, fahrlässiger Körperverletzung, unterlassener Hilfeleistung und Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

fb/red

Mehr aus der Stadt Traunstein