Ein Streifenwagen der Polizei steht am Straßenrand
Bildtext einblenden
Ein Streifenwagen der Polizei steht am Straßenrand. Foto: dpa

Auto fährt in Glasfront des Klinikums

Traunstein – Ein Auto ist gestern Nachmittag in die Glasfront des Traunsteiner Klinikums gefahren. Wie die Polizei mitteilt, hielt eine 55-jährige Frau aus dem Landkreis Rottal-Inn mit ihrem Wagen vor dem Eingang des Therapiezentrums beim Klinikum Traunstein. Während schräg hinter ihr gerade ein Parkplatz freizuwerden schien, als ein Mann ausparkte, wollte die Frau die Zwischenzeit nutzen, um ein Parkticket zu lösen.

Als sie aus ihrem Wagen ausstieg, rollte dieser plötzlich auf dem leicht abschüssigen Gelände etwa eineinhalb Meter vorwärts in die Glasfront des Therapiezentrums des Klinikums. Die Dame gab auf polizeiliche Nachfrage an, dass sie vergessen habe, die „Park“-Taste an ihrem Automatikauto zu betätigen, bevor sie ausstieg.

Die Mitarbeiter, die sich innen hinter der Scheibe aufhielten, kamen glücklicherweise mit dem Schrecken davon, verletzt wurde niemand. Die Glasfront samt Metallstreben erlitt jedoch einen Sachschaden von geschätzt etwa 15.000 bis 20.000 Euro. Am Auto der Verursacherin entstand ein Frontschaden von circa 2500 Euro.

fb/red

Mehr aus der Stadt Traunstein