Am Blattlsonntag öffnet wieder das „Café Amtsstüberl“

Am Blattlsonntag öffnet wieder das „Café Amtsstüberl“
Bildtext einblenden
Blattlsonntag 2018 Foto: Wittenzellner

Traunstein – Am 24. Oktober, dem Traunsteiner „Blattlsonntag“, laden die Bürgermeister-Familien aus dem Landkreis Traunstein unter Leitung der stellvertretenden Landrätin Resi Schmidhuber wieder ins „Café Amtsstüberl“ im Innenhof des Landratsamts ein – natürlich coronagerecht.


Ab 10 Uhr stehen die Türen für alle offen, die sich vor oder nach dem Stadtbummel eine Stärkung gönnen oder einfach einmal vorbeischauen wollen. Wie immer gibt es für die Gäste eine große Auswahl an Kuchen und anderen süßen Spezialitäten. Am Vormittag können sich die Gäste zudem mit einem herzhaften Weißwurst-Frühstück oder Wienern für den Stadtrundgang stärken. Für musikalische Unterhaltung sorgt den ganzen Tag die Musikschule Traunstein. Der Erlös kommt auch heuer der von mehreren Wohlfahrtsorganisationen getragenen Aktionsgemeinschaft für Behinderung (AfB) zugute.  Seit der Gründung vor 29 Jahren wurden im „Café Amtsstüberl“ rund 150.000 Euro erwirtschaftet. Mit dieser Summe konnte vielen Menschen mit Behinderung im Landkreis Traunstein auf einfache und unbürokratische Art geholfen werden. Es gelten die Regelungen der 14. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung.

fb/red

Mehr aus der Stadt Traunstein