weather-image
17°

Adventsmarkt der Faschingsfreunde Blau Weiss Kammer lockte scharenweise Besucher

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Die Vereinsmitglieder Reinhard Schulz mit der Posaune und Ernst Harrecker mit dem Flügelhorn sorgten für Musik beim Adventsmarkt in Kammer. (Foto: Hobmaier)

Traunstein – Bereits zum sechsten Mal organisierten die Faschingsfreunde Blau Weiss Kammer auf dem Gehöft der Brennerei Schnitzer in Kaltenbach einen Adventsmarkt. Trotz des windigen und nassen Wetters kamen wieder sehr viele Besucher und ließen sich von zahlreichen kulinarischen und musikalischen Höhepunkten verwöhnen. Der Markt setzte bewusst auf Angebote regionaler Hersteller und bot eine breite Palette an traditionellem Kunsthandwerk.

Anzeige

Den gesamten Nachmittag über drängten sich die Besucher an den verschiedenen Ständen der Anbieter dicht an dicht und die Feuerwehr Kammer hatte alle Hände voll zu tun, damit der Verkehr rund um den Markt nicht zum erliegen kam. Besonders eng war es an den Ständen, an denen man den Künstlern direkt über die Schulter schauen konnte. Beim Drechseln entstanden wunderbare Schalen, Dekostücke oder gar ganze Eisstöcke aus Holz. Die Schmiedekunst mit Hammer und Ambos formte das heiße Eisen zu dekorativen Geschenken. Darüber waren geschreinerte, getöpferte oder genähte Kunstwerke in den Auslagen zu finden. Somit dürfte hier das eine oder andere Weihnachtsgeschenk kurzfristig ergattert worden sein.

Für Verpflegung konnten sich die Gäste mit allem stärken, was einen Markt in der Adventszeit ausmacht. Der Duft von gebrannten Mandeln, heißen Maroni oder vorweihnachtlichen Grillspezialitäten machte sich breit und auch der selbst gemachte Punsch fand wieder viele Abnehmer. Darüber hinaus hatte die Brennerei Schnitzer ihre Tore geöffnet und verköstigte die Besucher mit hochprozentigen Köstlichkeiten.

Seine ganze Romantik entfaltete der Markt mit Einbruch der Dunkelheit. Feuerschalen, ein kleiner Streichelzoo mit Schafen und Ziegen, feine Klänge der Blechbläser oder gesungene Weihnachtslieder des Kammerer Chors verbreiteten eine wunderbar vorweihnachtliche und besinnliche Stimmung. Einzig die Witterung präsentierte sich wenig weihnachtlich, aber dies schien den meisten der Besucher nichts auszumachen. Hob

 

Mehr aus der Stadt Traunstein
Schreibwaren Miller