76-Jähriger fuhr mit Auto an Hauswand

Bildtext einblenden

Mit seinem Auto an eine Hauswand am Stadtplatz gefahren ist nach Angaben der Polizei ein 76-jähriger Traunsteiner am Dienstag gegen 11 Uhr.

Anzeige

Er wollte sein E-BMW wenden. Den zunächst entgegen der erlaubten Fahrtrichtung geparkten Wagen lenkte der Mann daher zunächst vorwärts in den Fußgängerbereich. Als der Mann rückwärts fahren wollte, geriet er wahrscheinlich mit dem Fuß zwischen Brems- und Gaspedal und klemmte dadurch das Gaspedal ein. Das E-Auto fuhr rückwärts über einen massiven Fahrradständer hinweg auf den Gehweg vor den Ladengeschäften.

Abgesehen von dem beträchtlichen Schaden am E-Auto und dem Fahrradständer wurden diverse Werbetafeln sowie zwei Löwenskulpturen eines Asia-Restaurants beschädigt. Der gesamte Sachschaden wird auf circa 9000 Euro geschätzt. Der Fahrer blieb unverletzt. (Foto: FDL/Lamminger)

Mehr aus der Stadt Traunstein