weather-image
12°

65 neue Stellplätze an der Scheibenstraße

3.0
3.0
Bildtext einblenden
Nur noch die Schranke fehlt: Nahezu abgeschlossen hat die Stadt die Bauarbeiten für 65 neue Stellplätze an der Scheibenstraße. Die Freigabe erfolgt nach Angaben aus dem Rathaus Anfang September. (Foto: Pültz)

Traunstein – Einen neuen Parkplatz an der Scheibenstraße mit 65 Abstellmöglichkeiten hat die Stadt geschaffen. Mit den Bauarbeiten liegt sie in den letzten Zügen. Auf Anfrage des Traunsteiner Tagblatts hat Eva Schneider von der Verwaltung im Rathaus mitgeteilt, dass die Stadt den als Provisorium gedachten Parkplatz am 1. September für Dauernutzer freigebe. »Die Herstellungskosten betragen zirka 130 000 Euro.«


Auf der Fläche war ein Parkhaus gestanden. Die Stadt hatte dieses mehrstöckige Gebäude 1996 errichtet. Auf mehreren Etagen schuf sie damals insgesamt 176 Stellplätze. Weil das Gebäude nicht mehr voll und ganz standsicher war, entschied sich die Stadt im vergangenen Jahr für einen Abriss. Die Arbeiten liefen dann heuer vom 20. April bis 24. Juni. Die Kosten für den Abbruch beliefen sich auf rund 180 000 Euro.

Anzeige

Nach dem Abriss des Parkhauses hat die Stadt dann damit begonnen, an dieser Stelle oberirdische Stellplätze anzulegen. Die Arbeiten gehen nun dem Ende entgegen. »Der Parkplatz ist bis auf die Installation der Schrankenanlage fertiggestellt«, berichtet Schneider. Und diese Anlage werde Anfang September geliefert.

Nach Angaben von Eva Schneider entstehen 65 Dauer- und Kurzzeitparkplätze. Die Stadt mache sie Anfang des nächsten Monats Schritt für Schritt zugänglich. Der Parkplatz werde ab dem 1. September zunächst für Dauerparker freigegeben. Und sobald dann die Schrankanlage installiert worden sei, dürften dann auch die Kurzzeitparker kommen.

Die Stadt hat die Stellflächen für die Fahrzeuge aufgekiest. Und asphaltiert hat sie die Fahrbahnen – und zwar, wie Schneider ausführt, »um die Staub- und Geräuschbelastung so gering wie möglich zu halten«. Außerdem habe die Stadt den Winterdienst sicherstellen wollen.

Die 65 Stellplätze, die die Stadt nun an Stelle des Parkhauses anbietet, haben den Charakter eines Provisoriums. Laut Schneider gilt nach wie vor eine Entscheidung, die am 9. September des vergangenen Jahres im Rathaus fiel: Damals habe der Stadtrat beschlossen, »auf der Fläche des ehemaligen Parkhauses vorübergehend Stellplätze zu schaffen«. pü

Mehr aus der Stadt Traunstein