Zirkusfamilie zeigt atemberaubende Akrobatik

4.0
4.0
Traunreut: Zirkusfamilie zeigt lustiges Programm und atemberaubende Akrobatik
Bildtext einblenden
Keine Angst vor Feuer zeigt Leonardo Kaiser in seiner Zirkusnummer. Er und seine Familie sind noch bis Sonntag in Traunreut zu sehen. (Foto: Mix)

Traunreut – Der Circus King gastiert noch bis Sonntag in Traunreut und zeigt in täglichen Vorstellungen auf einer Wiese beim Kaufland sein neues Programm mit atemberaubender Akrobatik und verschiedenen Tiernummern. Die Zirkusfamilie Kaiser ist gerne wieder nach Traunreut gekommen, wo sie schon vergangenes Jahr viele Zuschauer begeistern konnte und wo ihr Sohn Leandro vor vier Jahren getauft wurde.


Inzwischen hat sich die Familie vergrößert: Als jüngstes Kind des Ehepaares Sandy und Artur Kaiser verfolgte die erst vier Monate alte Zirkusprinzessin Lucienna einen Teil der Vorführung am Rande der Manege vom Buggy aus. Die Zirkusfamilie Kaiser bestreitet das Programm beinah völlig allein – jedes Familienmitglied hat seine eigenen Nummern und besonderen Fähigkeiten.

Anzeige

Vater Artur Kaiser beeindruckt mit Handständen in neun Metern Höhe auf aufeinandergestapelten Stühlen, wobei der unterste auf vier Sektflaschen steht. Seine Frau Sandy ist Seiltänzerin und lässt zusammen mit Tochter Loredana Hoolahoop-Reifen kreisen. Die Neunjährige schwingt sich außerdem als »Königin der Lüfte« im Aerialring durch die Manege. Sohn Luciano macht Salti über zwei Kamele hinweg und der erst vierjährige Leandro zeigt, wie seine beiden Geschwister auch Handstände auf den Händen des Vaters.

Neben den akrobatischen Nummern sind im Circus King mehr als 50, teils sehr exotische Tiere zu bestaunen. Kamele, Dromedare, Yaks, Wasserbüffel, Esel, Lama, ein kleines Pony bilden den Exotenzug mit Tieren aus allen Ecken der Welt. Natürlich dürfen in einer Zirkusvorstellung auch die Spaßmacher nicht fehlen. Leonardo und Luciano Kaiser sorgen als tollpatschige Clowns immer wieder für großes Gelächter.

In der Pause können die Besucher die Tiere in ihren Gehegen besuchen und aus der Nähe betrachten und nach der Vorführung darf, wer mag, auf den Kamelen durch die Manege reiten. Noch diese Woche gibt es täglich um 16 Uhr eine Vorstellung und am Sonntag um 14 Uhr. mix


Mehr aus Traunreut