weather-image

Verkehrskontrolle endet mit Anzeigen wegen diverser Straftaten

4.0
4.0
Eine Polizistin hält eine Winkerkelle hoch
Bildtext einblenden
Foto: Sebastian Willnow/zb/dpa/Symbolbild

Traunreut – Am Donnerstag wurde gegen Mittag ein Auto durch eine Zivilstreife der Operativen Ergänzungsdienste Traunstein einer Verkehrskontrolle unterzogen. Nachdem der Fahrer, ein 39-jähriger Deutscher, keinerlei Dokumente aushändigen konnte, schauten die Beamten etwas genauer hin.


Es wurde festgestellt, dass die Kennzeichen für ein anderes Auto ausgegeben sind: Die angebrachten Schilder waren mit gefälschten Zulassungsstempeln versehen, der Wagen war nicht für den Straßenverkehr zugelassen.

Anzeige

Gegen den Fahrer wurde daher ein umfangreiches Strafverfahren eingeleitet. Nun wird wegen Urkundenfälschung und Fahrens ohne Zulassung sowie wegen Verstoßes gegen das Kraftsteuergesetz und gegen die Pflichtversicherung ermittelt. Außerdem muss noch geprüft werden, ob der arbeitssuchende Mann eine gültige Fahrerlaubnis besitzt.

Nach der Kontrolle musste der Mann seine Heimreise zunächst ohne sein Auto antreten.

fb/red


Mehr aus Traunreut