weather-image

Unbekannter schießt in Traunwalchen auf Katzen – Polizei sucht Tierquäler

4.0
4.0
Bildtext einblenden
Foto: Symbolbild, pixabay

Traunreut – Ein schwerer Fall von Tierquälerei in Traunwalchen beschäftigt derzeit die Traunreuter Polizei.

Anzeige

Am Montagabend hatte eine 70-jährige Anwohnerin aus Traunwalchen der Polizei mitgeteilt, dass ihre Katzen bereits mehrmals von einem unbekannten Schützen beschossen wurden. Der erste Vorfall passierte bereits im April diesen Jahres. Bei dieser Tat wurde einer ihrer Kater mit einem Projektil im Bauchbereich getroffen. Das Geschoss war auf angefertigten Röntgenbildern deutlich erkennbar.

Am Montagnachmittag musste die Katzenliebhaberin erneut mit einem ihrer Schützlinge eine Tierarztpraxis in Trostberg aufsuchen, da der Gesundheitszustand des Katers kritisch war. Bei der Untersuchung stellte der Arzt fest, dass auch diese Katze ein Projektil im Körper trägt. Dieses hatte sich im Kiefer des Katers verfangen.

Zeugen gesucht

Der Tatzeitraum kann von der Besitzerin nicht genauer eingegrenzt werden. Sie schätzt jedoch, dass es im letzten Monat passiert sein muss. Die Polizei Traunreut sucht nun nach Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können. Wer hat etwas gesehen oder mitbekommen? Hinweise nehmen die Beamten unter der Telefonnummer 08669/8414-0 entgegen.