weather-image
21°

Traunreut: Taxifahrer betrogen und geschlagen

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Foto: dpa/Felix Hörhager

Am Montag, den 24.2.2020, gegen 22.30 Uhr, teilte ein Taxifahrer aus München mit, soeben von einem männlichen Fahrgast geschlagen worden zu sein.

Anzeige

Der Taxifahrer hatte den jungen Mann vom Hauptbahnhof München nach Traunreut transportiert. Weil der Fahrgast die Rechnung in Höhe von über 200 Euro nicht bezahlen konnte, versuchte er am Ortseingang der Stadt Traunreut aus dem fahrenden Taxi zu springen, um sich so die Kosten für die Fahrt zu sparen.

Der Taxifahrer versuchte den 21-jährigen Traunreuter an der Flucht zu hindern, indem er ihn an seiner Jacke festhielt. Daraufhin schlug der Täter mehrmals mit seiner Faust auf den Taxifahrer ein. Dieser erlitt dadurch leichte Gesichtsverletzungen in Form von Rötungen und Schwellungen.

Der Täter gab während der Fahrt gegenüber dem Taxifahrer falsche Personalien an. Anhand einer genauen Personenbeschreibung konnte der Tatverdächtige jedoch durch eine Streife der zivilen Einsatzgruppe identifiziert und schließlich an seiner Wohnadresse festgenommen werden. Der Taxifahrer konnte den Verdächtigen später eindeutig als Täter identifizieren. Den 21-Jährigen erwartet nun ein Strafverfahren aufgrund von Körperverletzung und Leistungsbetrug. Polizei Traunreut


Mehr aus Traunreut