weather-image
20°

Streiterei mit angeblichem Schusswechsel löst Polizeieinsatz aus

5.0
5.0
Polizei Blaulicht
Bildtext einblenden
Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet. Foto: P. Pleul/Archiv Foto: dpa

Traunreut – Ein lautstarker Streit ums "Waschewäschen" zwischen zwei jungen Männern löste m Donnerstagabend einen Polizeieinsatz in Traunreut aus.


Zeitgleich erhielt die Polizei um 20.50 Uhr einen Notruf, dass im Bereich der Siebenbürgener Straße "Schüsse" gefallen seien. Zum anderen teilte ein 18-Jähriger einen Streit zwischen seinen Mitbewohnern mit – ebenfalls in der Siebenbürgener Straße.

Anzeige

Mehrere Streifen wurden daraufhin zum angeblichen Tatort entsandt, wo jedoch lediglich eine Streitigkeit zwischen zwei Männern in einem Mehrfamilienhaus festgestellt werden konnte. Grundlage für die beiden Notrufmeldungen war dieser Streit.

In der Wohnung waren zwei syrische Asylbewerber im Alter von 25 und 29 Jahren über das "Wäschewaschen" in Streit geraten. Dabei ging es sehr lautstark zu. Verletzt wurde jedoch niemand und es konnte auch ausgeschlossen werden, dass eine Schusswaffe im Spiel war. Um weitere Streitigkeiten zu vermeiden, verließ einer der Kontrahenten freiwillig die Wohnung.


Mehr aus Traunreut