Neue Rektorin freut sich auf ihre Aufgabe

Bildtext einblenden
Tanja Sommerfeld ist neue Rektorin der Werner-von-Siemens-Mittelschule. (Foto: P. Mix)

Traunreut – Tanja Sommerfeld ist die neue Rektorin an der Werner-von-Siemens-Mittelschule. Sie ist Nachfolgerin von Dieter Flessa, der bereits im Juli in den Ruhestand verabschiedet wurde. Ihr ist klar, dass der langjährige Schulleiter »große Spuren« hinterlässt. Sie freut sich schon auf die neue Aufgabe und auf die »sehr gut geführte Schule mit eingespielten Strukturen«.


Die neue Schulleiterin stammt ursprünglich aus Rosenheim, arbeitete als Lehramtsanwärterin in Großkarolinenfeld und später als Hauptschullehrerin in Brannenburg. Sie unterrichtete viele Jahre lang die siebten bis neunten Klassen, die sie zum Abschluss führte.

Nach sieben Jahren Elternzeit verschlug es sie mit ihrem Mann und dem Sohn nach Landshut, wo sie zehn Jahre in Ergoldsbach tätig war. Dort war sie vor allem in der Vorbereitungsklasse VK 1 und 2 in der zehnten und elften Klassenstufe eingesetzt. Die Vorbereitungsklasse ist gleichzusetzen mit dem M-Zug, nur dass hier die zehnte Klasse auf zwei Jahre verteilt wird. Die beiden letzten Jahre war Tanja Sommerfeld Konrektorin in Höhenkirchen-Siegertsbrunn im Landkreis München. Sie wohnt mit ihrer Familie im Landkreis Rosenheim.

Ende Juli war die neue Rektorin bereits mehrmals in Traunreut, schaute sich die Stadt an, stellte sich bei Bürgermeister Hans-Peter Dangschat vor und wickelte die Übergabe mit ihrem Vorgänger ab. »Die Schule ist sauber beinand, das merkt man gleich beim Reingehen«, erzählt sie. Froh ist Tanja Sommerfeld, dass sie den langjährigen, erfahrenen Konrektor Matthias Kandlberger an ihrer Seite hat. Alle anderen Lehrkräfte wird sie erst noch kennenlernen und herausfinden, wo Bedarf für Neuerungen besteht.

Auf jeden Fall möchte sie ein Eltern-Portal online einrichten und könnte sich auch iPad-Klassen vorstellen, »wenn die Lehrer das auch wünschen«. Da die neue Rektorin sehr sportbegeistert ist, wünscht sie sich auch eine gute Zusammenarbeit mit den Vereinen in der Stadt. »Aber da muss man erst noch schauen, was mit Corona überhaupt geht.« Dass an der Mittelschule ein hoher Anteil an Schülern mit Migrationshintergrund unterrichtet wird, ist der Rektorin nicht neu, sie kennt das schon von ihrer Zeit in der Münchner Schule.

Grundsätzlich meint Sommerfeld: »Ich bin offen für alles, was mich hier erwartet und aufgeschlossen, was die Digitalisierung an der Schule betrifft.« mix


Mehr aus Traunreut