weather-image
20°

Müll ordentlich entsorgen!

5.0
5.0
Bildtext einblenden
An der Eichendorffstraße in Traunreut sind die Weißblech-Container fast leer, dafür liegen Tüten mit Hausmüll gleich daneben auf dem Boden. (Foto: Mix)

Traunreut – Die Müllmenge in den privaten Haushalten ist besonders an Weihnachten und zu Silvester groß. Da jeder Haushalt eine Mülltonne hat und im Stadtgebiet mehrere Containerstandorte sowie ein Wertstoffhof Möglichkeit zur Entsorgung bieten, sollte es aber kein Problem sein, den Müll ordnungsgemäß zu beseitigen, meint Dorothea Wimmer. Dem ist jedoch nicht immer so.


Zum Entsorgen gehört auch das Trennen zwangsläufig dazu, was allerdings oft nur mangelhaft gemacht wird. Dorothea Wimmer aus Zweckham fällt in letzter Zeit vermehrt auf, »dass in den Behältern für Weißblech so ziemlich alles drin ist, was gar nicht hineingehört«. Sie muss sich jedes Mal ärgern, wenn sie ihre sauber ausgewaschenen Dosen einwirft und ihr schon beim Öffnen des Containers ein schlimmer Gestank entgegenschlägt von den Dingen, die darin liegen. Neben Blechdosen findet sie dort regelmäßig Plastik, Holz, Styropor, beschmutzte Windeln, Verpackungsmaterial aller Art und ganz normalen Hausmüll. »Haben denn diese Leute keine Tonne daheim?«, fragt sie sich. Dabei sei es so einfach: »Wenn ich zum Einkaufen in die Stadt fahre, ist mein Kofferraum doch noch leer. Da kann ich gleich meinen Müll mitnehmen und am Containerstandort vorbeifahren. Das ist kein großer Aufwand.« Außerdem bestehe schließlich am Wertstoffhof die Möglichkeit, die verschiedensten Materialien kostenlos abzugeben. Gerade jetzt nach den Feiertagen findet sich an den Standorten im Stadtgebiet genügend Abfall, der nicht richtig entsorgt ist. In St. Georgen am Friedhof liegen in allen vier Behältern mit der Aufschrift »Weißblech« neben den Dosen viele andere Dinge: Plastiktüten, Holz- und Metallteile, Farbeimer und manches andere mehr. Die Container sind voll damit.

Anzeige

An der Eichendorffstraße in Traunreut quellen nicht nur die Kleidercontainer über. Daneben liegen Tüten, die offensichtlich ganz normalen Hausmüll beinhalten.

Auch am Standort in der Traunsteiner Straße in Traunreut liegen die prall gefüllten Mülltüten neben den Behältnissen und geben kein schönes Bild ab. Dorothea Wimmer spricht sicherlich im Namen vieler Traunreuter, die ihren Müll ordnungsgemäß entsorgen, wenn sie an ihre Mitbürger appelliert: »Bitte sortieren Sie den Müll und werfen den Abfall nur dorthinein, wo er auch hingehört.« Schließlich schade man ansonsten allen anderen und verschandele das Stadtbild von Traunreut. mix


Mehr aus Traunreut