weather-image
15°

Mit Spendenflohmarkt helfen

5.0
5.0
Traunreut
Bildtext einblenden
Bei Maria Öttl auf dem Parzinger Hof stapeln sich bereits die Kartons mit freiwilligen Spenden aus der Bevölkerung. Am heutigen Donnerstag können noch weitere Spenden abgegeben werden, die dann am Samstag im Pfarrheim Traunwalchen bei einem Spendenflohmarkt verkauft werden. (Foto: Rasch)

Traunreut – Einfach nur einen Überweisungsträger auszufüllen, um Gutes zu tun, ist nicht ihr Ding. Maria Öttl aus Parzing möchte selber aktiv werden und hat jetzt einen Spendenflohmarkt organisiert. »Ich wollte schon immer spenden und dabei möglichst viele Leute mit ins Boot nehmen«. Ihre Idee hat auch schon Früchte getragen. In einem Zimmer auf dem Parzinger-Hof stapeln sich bereits die Kartons mit freiwilligen Spenden aus der Bevölkerung, die am Samstag von 10 bis 14 Uhr im Pfarrheim Traunwalchen bei Kaffee und Kuchen zugunsten karikativer Organisationen verkauft werden.


Es kann aber noch weiter gespendet werden: Am heutigen Donnerstag können zwischen 16 und 19 Uhr auf dem Hof der Familie Öttl in Parzing 3 weitere Spenden abgegeben werden. Ob Geschirr, funktionsfähige Haushaltsgeräte, Bücher, Spielzeug, Kleidung – vom Baby bis zum Rentner und andere Raritäten. Einfach alles, was auch auf üblichen Flohmärkten feil geboten wird.

Anzeige

In bekannter Manier gilt auch bei diesem Spendenflohmarkt die Regel: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Dabei darf auch gehandelt und gefeilscht werden. »Wer nicht fündig wird, kann trotzdem spenden und was in die Spendenbüchse werfen oder nur auf einen Kaffee vorbeikommen«, erklärt die 28-jährige Initiatorin. Die Mutter von drei Kindern sorgt mit Unterstützung von freiwilligen Kuchenbäckerinnen auch für das leibliche Wohl. Die kleinen Besucher können sich die Zeit in einer Malecke vertreiben. Der Erlös aus dem Spendenverkauf soll über die Bürgerstiftung Traunstein-Berchtesgadener Land an Familien mit behinderten Kindern in der Region gespendet werden. »Ich hoffe, dass nicht viele Sachen übrig bleiben und somit ein schöner Spendenbetrag zusammenkommt.«

Die Menschen in der Re-gion zu unterstützen, ist Maria Öttl ebenso ein großes Anliegen, wie das Leben der Menschen am anderen Ende der Welt. Deshalb soll der Erlös aus der Kaffeestube dem gemeinnützigen Verein »Viva con Agua« zugute kommen. Der Verein mit Sitz in Hamburg, setzt sich dafür ein, dass alle Menschen weltweit Zugang zu sauberem Trinkwasser haben. Er fördert Wasserprojekte und Aktionen im In- und Ausland nach dem Motto »Wasser für alle – alle für Wasser.« Damit auch für diese Organisation ein schöner Spendenbetrag zusammen kommt, hofft Öttl auf viele Kaffeetrinker und Kuchenesser. ga