weather-image

Geistig verwirrter Mann setzt zwei Autos in Brand – diese brennen völlig aus

5.0
5.0
Traunreut: Vollbrand von Autos – Fahrzeuge in Traunreut brennen völlig aus
Bildtext einblenden
Foto: FDL/BeMi
Traunreut: Vollbrand von Autos – Fahrzeuge in Traunreut brennen völlig aus
Bildtext einblenden
Foto: FDL/BeMi

Traunreut – In Vollbrand standen am Donnerstagabend zwei Autos in der Martin-Niemöller-Straße in Traunreut. Ein geistig verwirrter Mann hatte die Fahrzeuge in Brand gesetzt. Die Feuerwehr musste ausrücken.


Update, 16.45 Uhr:

Wie ein Polizeisprecher auf Nachfrage sagte, habe der 55-jährige Traunreuter noch zwischen den brennenden Autos gekauert, als die Polizei eintraf. Der Mann, der Unverständliches herumbrüllte, hatte die Reifen mit Vodka in Brand gesteckt.

Anzeige

Die Feuerwehr rückte innerhalb kürzester Zeit aus. Dort angekommen brannten die Autos auf dem Parkstreifen vor dem Ärztehaus an der Martin-Niemöller-Straße bereits lichterloh. Beide Fahrzeuge brannten aus.

Der mutmaßliche Täter wurde zunächst in eine Fachklinik eingeliefert. Die Feuerwehr aus Traunreut war mit insgesamt 30 Mann im Einsatz. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 20.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Erstmeldung:

Die Autobrände wurden der Leitstelle gegen 19.30 Uhr abends gemeldet. Die alarmierten Einsatzkräfte der Feuerwehr aus Traunreut, die zu diesem Zeitpunkt eine Übung abhielten, rückten innerhalb kurzer Zeit zum Brandort aus.

Beim Eintreffen fanden sie zwei Autos auf den Parkplätzen vor dem Ärztehaus in Vollbrand vor. Da auch das Gebäude in Gefahr war, wurde die Alarmstufe erhöht und weitere Kräfte nachgefordert. Gleichzeitig gingen die Feuerwehrleute zum Löschangriff über. Mit Wasser und Netzmittel konnte man die beiden brennenden Wagen ablöschen. Beide Fahrzeuge brannten allerdings vollständig aus.

Bildtext einblenden

Die Polizei aus Traunreut stieß am Brandort auf einen völlig verwirrten Mann. Die Beamten gingen davon aus, dass es sich bei dem Mann um den Brandstifter handelt. Die genaueren Umstände die zu dem Brand führten, müssen aber erst noch ermittelt werden. Auch ist noch nicht geklärt, ob Brandbeschleuniger verwendet wurden. Der Mann wurde zunächst in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Feuerwehr aus Traunreut war mit insgesamt 30 Einsatzkräften vor Ort. Die Polizei wird nachberichten.

red/FDLnews


Mehr aus Traunreut
Schreibwaren Miller