weather-image
34°

Feier in Traunreut: 15-jähriger Traunwalchner hatte über 2,0 Promille

5.0
5.0
Alkoholkonsum bei Jugendlichen
Bildtext einblenden
Foto: Monika Skolimowska (dpa-Archiv)

Traunreut – Einen sturzbetrunkenen, 15-jährigen Jugendlichen griffen Beamte der Traunreuter Polizei am Donnerstag Abend in der Nähe des Traunreuter Freibades auf. Dort hatte der Bub mit Freunden einen Geburtstag gefeiert – dabei war auch reichlich Alkohol geflossen.

Anzeige

Eine Streifenbesatzung der Polizei Traunreut kontrollierte in den Abendstunden den Friedrich-Ebert-Weg an der Rückseite des Freibades in Traunreut. Am Bushäuschen neben dem Umspannwerk wurden mehrere Jugendliche angetroffen. Als die Kinder die Polizisten bemerkten, flüchtete mindestens ein Mädchen zu Fuß in den angrenzenden Wald.

Einer der Beamten konnte die Jugendliche einholen und zur Personalienfeststellung zurück zu ihrer Gruppe bringen. Um weitere Fluchtversuche zu verhindern, wurden zwei weitere Streifen der Polizeiinspektion Traunstein angefordert.

Die überwiegend minderjährigen Jugendlichen hatten eigenen Angaben zufolge einen Geburtstag nachgefeiert und sich dafür mit Alkohol eingedeckt. Spitzenreiter war ein 15-jähriger Traunwalchener, der über zwei Promille Blutalkohol intus hatte. Seine Motorik war dadurch sichtlich eingeschränkt, so die Polizei in ihrem Bericht.

Die Beamten erklärten den jungen Feiernden schließlich das herrschende Alkoholverbot in der Öffentlichkeit im Stadtgebiet Traunreut. Nachdem es ansonsten keinerlei Beanstandungen gab, wurden die Jugendlichen aufgrund der späten Stunde nach Hause geschickt. Die Eltern aller Betrunkenen, die noch keine 16 Jahre alt sind, werden über den Vorfall in Kenntnis gesetzt.