weather-image
16°

Brennende Shisha-Kohle ruft Großaufgebot der Traunreuter Feuerwehr auf den Plan

5.0
5.0
Traunreut: Brennende Shisha-Kohle sorgt für Großeinsatz der Feuerwehr
Bildtext einblenden
Foto: FDL/BeMi

Traunreut – Brennende Shisha-Kohle hat am Mittwochabend am Traunring eine Wohnung verraucht und einen größeren Einsatz der Rettungskräfte ausgelöst.


Ersten noch nicht von der Polizei bestätigten Angaben zufolge wollte der Bewohner eines Reihenhauses am Traunring gegen 18.40 Uhr seine Shisha, die er im Keller geraucht hatte, löschen. Dabei fiel ihm die noch glühende Kohle der Shisha in eine Tüte, die daraufhin zu schmoren und zu qualmen begann. Binnen kürzester Zeit war der Keller komplett verraucht. Der Bewohner verließ sofort den Raum, machte die Türe hinter sich zu und verständigte die Feuerwehr.

Anzeige

Wie der erste Kommandant der Traunreuter Feuerwehr Karl-Heinz Erhard betonte, hat sich der Bewohner absolut richtig verhalten. Die Feuerwehrkräfte, die bereits wenige Minuten nach der Alarmierung am Brandort eintrafen, löschten unter Einsatz von Atemschutzausrüstung die Kohle ab und brachten sie ins Freie. Anschließend musste nur noch die Wohnung belüftet werden.

Das Rote Kreuz war mit einem Rettungswagen und dem Einsatzleiter Rettungsdienst vor Ort, musste aber nicht eingreifen. Die Feuerwehr Traunreut war mit 25 Einsatzkräften angerückt. Die Traunreuter Polizei hat den Vorfall aufgenommen. Der Traunring war während des Einsatzes kurzzeitig gesperrt.

red/FDL


Mehr aus Traunreut
Einstellungen