weather-image

Arbeiter stürzt im Traunreuter Freibad von Gerüst in Baugrube – schwer verletzt

3.0
3.0
Bildtext einblenden
Foto: Lino Mirgeler/dpa

Traunreut – Mittelschwere Verletzungen erlitt ein Arbeiter bei einem Arbeitsunfall am Donnerstagmittag auf der Baustelle im Traunreuter Freibad. Der Mann kam ins Krankenhaus.

Anzeige

Kurz nach 12 Uhr ging bei der Notrufzentrale die Meldung über einen schweren Sturz von einem Gerüst auf der Baustelle des Freibades in Traunreut ein. Ein Angestellter war dort mit Arbeiten auf einem zwei Meter hohen Gerüst beschäftigt. Dieses kippte laut Angaben der Polizei plötzlich um und der 53-jährige Mann aus dem Landkreis Traunstein stürzte daraufhin zwei Meter in die Tiefe.

Beim Aufprall zog er sich mittelschwere Verletzungen zu und wurde nach der Erstversorgung durch einen Notarzt mit einem Rettungswagen des BRKs zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert.

Für die Bergung aus der Grube, in die der 53-Jährige gestürzt war, wurde die Freiwillige Feuerwehr Traunreut zur Unterstützung verständigt. Die Ehrenamtlichen waren mit fünf Fahrzeugen und 18 Kräften an die Unfallstelle ausgerückt. Aufgenommen wurde der Betriebsunfall von der Polizei Traunreut.