weather-image

Ätzende Säure ins Gesicht gespritzt: Mitarbeiter verletzt

4.6
4.6
Bildtext einblenden
Foto: Symbolbild (dpa/Marc Müller)

Traunreut – Zu einem medizinischen Notfall kam es am frühen Freitagnachmittag in einer Chemiefabrik im Stadtgebiet von Traunreut.


 

Anzeige

Ein Arbeiter wollte laut Angaben der Traunreuter Polizei das Sicherheitsetikett von einem Behälter, der mit ätzender Flüssigkeit befüllt war, entfernen.

Durch den Fehler eines anderen Mitarbeiters, kam es zu einem unglücklichen Zwischenfall: Dem Arbeiter spritze ein Teil der Flüssigkeit, die aus dem Behälter drang, in den Mund.

Zum Glück handelte es sich dabei nur um eine kleinere Menge; der Arbeiter erlitt dennoch leichte Verätzungen im Gesichtsbereich. Er wurde vom Roten Kreuz mit dem Krankenwagen in die Kreisklinik Trostberg eingeliefert.

 


Mehr aus Traunreut
Einstellungen