75 Jahre gemeinsam durch Höhen und Tiefen

Bildtext einblenden
Ingeborg und Helmut Krell feiern heute ihre Kronjuwelenhochzeit. (Foto: P. Mix)

Traunreut – Ingeborg und Helmut Krell feiern am heutigen Dienstag ein Hochzeitsjubiläum, das wohl nur ganz wenige Menschen erreichen: Sie sind 75 Jahre verheiratet und haben damit »Kronjuwelenhochzeit«. An ihre »grüne« Hochzeit am 27. April 1946 erinnern sich die beiden noch sehr gut.


»Es gab damals nach dem Krieg keine Blumengeschäfte in der Stadt. Mein Mann ist mit dem Fahrrad extra aufs Land gefahren und hat bei den Leuten um Blumen aus den Gärten gebeten, damit ich einen Brautstrauß bekomme«, erzählt Ingeborg Krell. Ein neues Kleid konnte sie sich damals nicht leisten. Da sie aber seit ihrer Kindheit davon träumte, eine Braut in Weiß zu sein, borgte ihr eine Bekannte ihr Brautkleid, das glücklicherweise genau passte. Die Kirche in Kassel war zerbombt und hatte kein Dach mehr. Der Pfarrer nahm daher die Trauung in der Sakristei vor. Es war nur ein kleiner Kreis an Gästen dabei. Die Eltern der Braut konnten gar nicht teilnehmen, da sie in Berlin wohnten und die Zonengrenze nicht überschreiten durften. Eine Feier oder ein schönes Essen in einem Lokal für die Hochzeitsgesellschaft war anschließend nicht möglich, weil es schlichtweg an allem fehlte. Das Hochzeitsgeschenk eines guten Freundes, eine Flasche Kartoffelschnaps, tauschte das Paar später gegen neues Bettzeug ein.

Anzeige

Geheiratet hat das junge Paar damals vor allem, um bessere Chancen auf ein eigenes Heim zu bekommen. Bis dahin lebten die Verliebten mit dem Vater des Bräutigams und seiner Lebensgefährtin auf engstem Raum zusammen. Nach der Heirat hatten sie Anspruch auf etwas Eigenes und bekamen vom Wohnungsamt zwar keine Wohnung, aber immerhin ein eigenes Zimmer zugewiesen. Den 30-Quadratmeter-Raum trennten sie mit einer Bretterwand ab, um Küche und einen separaten Schlafraum zu haben. Dort kam dann auch im September 1947 der Sohn der beiden zur Welt.

Bei aller Armut damals stellt Ingeborg Krell im Nachhinein fest: »So wenig wir auch hatten, aber wir waren doch glücklich und dankbar.« Überhaupt habe ihre Generation zwei Dinge im Leben gelernt: Disziplin und Dankbarkeit. »Ich bete jeden Tag und danke für mein Leben und dafür, dass mein Mann und ich noch zusammen sein dürfen«, betont die 96-Jährige. Das Ehepaar ist jetzt im Alter ziemlich einsam, ihr Sohn, weitere Verwandte und Freunde sind schon verstorben, nur ein Cousin lebt noch in der früheren Heimat Norddeutschland, mit dem die beiden telefonischen Kontakt halten. Die Kronjuwelenhochzeit fällt daher nicht nur wegen Corona sehr klein aus, »genauso wie damals unsere grüne Hochzeit, da waren auch nicht viele dabei«. Besonders gerne erinnern sie sich an das Fest der Goldenen Hochzeit, das sie im Rahmen einer USA-Reise in einer kleinen Kapelle in Las Vegas feierten.

Seit 1985 leben die Krells in Traunreut. Früher waren die Eheleute gerne und oft in den Bergen unterwegs, seit einigen Jahren ist das nicht mehr möglich, da sie nicht mehr so gut zu Fuß sind. Glücklich sind Ingeborg und Helmut Krell, dass sie sich gegenseitig noch haben und so viele gemeinsame Jahre verbringen durften, in denen es so manche Höhen und Tiefen gab. Sehr gerne schauen die beiden im Fernsehen Musiksendungen an und dabei kam Ingeborg Krell auf die Idee, sich beim SWR ein Lied zu wünschen. Sie wollte zur Kronjuwelenhochzeit in der Sendung »Schlagerspaß mit Andy Borg« das Lied »La Paloma« hören, das beide an ihre norddeutsche Heimat erinnert. In einem netten Schreiben des Senders wurde ihr jedoch erklärt, dass die Sendungen immer schon Wochen im Voraus aufgezeichnet werden und ihr Wunsch daher nicht erfüllt werden könne. Über die freundlichen Zeilen freute sich Ingeborg Krell trotzdem sehr.

In Traunreut ist das Ehepaar Krell das einzige, das dieses besondere Ehejubiläum feiern kann. Am zweitlängsten verheiratet ist ein Paar, das schon Gnadenhochzeit hatte, also 70 Ehejahre. Außerdem gibt es aktuell im Stadtgebiet sieben Paare, die Eiserne Hochzeit hatten, 29 Diamantene und 61 Goldene.

mix


Mehr aus Traunreut
Einstellungen