weather-image
27°

Sonderpreis an Asten für »die Zukunftssicherung ihrer Dorfwirtschaft«

4.0
4.0
Bildtext einblenden

»Nicht warten bis etwas passiert, sondern die Zukunft selbst in die Hand nehmen«: In den Veitshöchheimer Mainfrankensälen würdigte Staatsministerin Michaela Kaniber am Samstag das außergewöhnliche Engagement der Siegerdörfer des diesjährigen Landesentscheides »Unser Dorf hat Zukunft – Unser Dorf soll schöner werden.


« 237 Dörfer aus ganz Bayern nahmen am 26. Wettbewerb teil; 15 davon konnten sich für den Landesentscheid qualifizieren. Die Gewinner wurden nun im Rahmen eines feierlichen Festaktes ausgezeichnet.

Anzeige

Unter ihnen das Dorf Asten (Stadt Tittmoning). Es erhielt den Sonderpreis des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten für »die Zukunftssicherung der Dorfwirtschaft durch einen genossenschaftlichen Betrieb«. Der Preis ist mit 3000 Euro dotiert. Tittmonings Bürgermeister Konrad Schupfner nahm die Urkunde entgegen.

Staatsministern Michaela Kaniber machte in ihrer Festansprache deutlich, dass die Politik nicht alles selbst in die Hand nehmen könne, sondern auf die Unterstützung der Bürger angewiesen sei. Dies hätten alle Teilnehmer im 26. Landesentscheid in beeindruckender Weise gezeigt. Mit Herzblut, Engagement und viel Tatkraft haben die Dörfer in die eigene Zukunft investiert.