weather-image

BMW überschlägt sich auf 120 Metern mehrfach – Fahrer schwerer verletzt

5.0
5.0
Tittmoning: BMW überschlägt sich auf 120 Metern mehrfach – Fahrer bei Unfall schwer verletzt
Bildtext einblenden
Foto: FDLnews
Bildtext einblenden
Foto: FDLnews

Tittmoning – Zu einem schweren Unfall kam es am späten Mittwochabend auf der Bundesstraße 20, als sich ein BMW-Fahrer bei Asten mehrmals mit seinem Wagen überschlug und dabei mittelschwere Verletzungen davontrug.


Der Fahrer aus dem Landkreis Altötting fuhr kurz vor 22.30 Uhr von Tittmoning in Richtung Burghausen. Auf Höhe Ranharting kam er mit seinem BMW wegen überhöhter Geschwindigkeit in einer scharfen Linkskurve von der Fahrbahn ab.

Anzeige

Er flog mit dem Wagen durch die Luft und überschlug sich auf einer Strecke von etwa 120 Metern mehrmals, ehe er in den angrenzenden Garten einer Familie schleuderte und dort zum Stehen kam. Der Fahrer konnte noch von selbst aus dem völlig zerstörten Fahrzeug aussteigen. Nach Erstversorgung durch den Rettungsdienst und einem Notarzt wurde er mit mittelschweren Verletzungen in das Landeskrankenhaus Salzburg gebracht.

Der BMW wurde mit einem Bulldog bis zu einer befestigten Straße gezogen. Von dort konnte ihn ein Abschleppdienst abtransportieren. Im Einsatz waren die Freiwilligen Feuerwehren Asten, Kay und Dorfen. Sie leuchteten die Einsatzstelle aus und sperrten die B20 vorrübergehend komplett ab. Der Unfall wurde von der Polizei Laufen aufgenommen.

Der Bewohner des Hauses kritisierte unserem Reporter gegenüber, dass nach dem Ausbau der B20 an dieser gefährlichen Stelle keine Leitplanken montiert worden seien. Es sei nicht das erste Fahrzeug, das bereits im Garten landete. Er und seine Frau haben große Angst, dass eines Tages ein Auto ihre Kinder beim Spielen im Garten erfassen könnte.

Bildtext einblenden
Foto: FDLnews

red/FDLnews