Bildtext einblenden
Großbetrieb herrscht bereits im Strandbad Tengling, das offiziell erst am 4. Juni öffnet. Unser Bild zeigt den flachen Sandstrand neben der Gaststätte, der für Kinder bestens geeignet ist. Im Hintergrund ist der Sprungturm zu sehen, der jetzt zwei Jahre wegen Corona nicht zur Verfügung stand. (Foto: Kas)

Die Badesaison in Tengling ist eröffnet – Offizieller Start folgt

Taching am See – Dank der hochsommerlichen Temperaturen an den vergangenen beiden Tagen ist die Badesaison am Tachinger See bereits eröffnet worden. Bei Außentemperaturen von bis zu 30 Grad und Wassertemperaturen von 20 Grad herrschte im Tenglinger Strandbad reger Betrieb – und das noch inoffiziell. 


Obwohl Wasserwacht und Bademeister bereit stünden, wird laut Gemeinde der offizielle Startschuss erst am 4. Juni gegeben. Bis dahin ist der Eintritt kostenlos und auch die Parkplätze sind gebührenfrei. Das nutzen vor allem Einheimische mit ihren Familien. Der Kinderbereich unmittelbar vor der Terrassengaststätte direkt am See war am Donnerstag und Freitag stark frequentiert. Die Gaststätte hat jetzt schon bei schönem Wetter täglich geöffnet.

Der Badeplatz ist heuer noch attraktiver, denn nach zweijähriger, coronabedingter Pause hat die Gemeinde wieder den beliebten Sprungturm in unmittelbarer Ufernähe ins Wasser gebaut. Er ist nur für Schwimmer über das Wasser zu erreichen.

Wegen der geringen Tiefe von nur 20 Metern zählt der See zu den wärmsten in Oberbayern. Laut Landratsamt ist die Wasserqualität hier durchgehend ausgezeichnet.

kk